Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Es gibt wieder Orgelkonzerte

Musik

23.07.2020

Es gibt wieder Orgelkonzerte

Die traditionelle Reihe in Gabelbach wird fortgeführt

Ungewöhnlich stellte sich die Situation für die Konzertbesucher des Orgelkonzertes in Gabelbach dar: Man trat mit Maske in die Kirche ein. Die Besucher saßen nicht nebeneinander, sondern hielten den vorgeschriebenen Abstand ein, und nur jede zweite Bank war besetzt. Dennoch war unter diesen Umständen bei herrlichem Sommerwetter die Kirche bis auf den sprichwörtlich letzten Platz gefüllt.

Richard Kraus, Organisator der Konzerte, gab denn auch seiner Freude darüber Ausdruck, dass die „kulturfreie Zeit nun vorbei ist“ und die sehr beliebten Orgelkonzerte – wenn auch mit Einschränkungen – wieder aufgenommen werden könnten. Er sei auch darüber glücklich, dass er mit Rien Voskuilen (Orgel), Monika Kleinle (Traversflöte und Querflöte) , sowie Johanna Gross (Klarinette, Orgel) hervorragende Musiker für dieses erste Konzert gewinnen konnte. Neben Georg Philipp Telemann, Igor Stravinsky, Claude Debussy standen auch weniger bekannten Komponisten der Barockzeit auf dem Programm.

Den Auftakt des Konzertes machte Johanna Groß an der Orgel mit der Toccata d-moll von Gordon Balch Nevin. Monika Kleinle gelang es, die zarten und lieblichen Klangfarben der Traversflöte ausdrucksstark zur Geltung zu bringen. Rien Voskuilen setzte die den unterschiedlichen Orgelkompositionen von Girolamo Frescobaldi, Thomas Preston und Georg Böhm innewohnende Dynamik meisterlich um und brachte so das runde Klangbild der historischen Günzer Orgel voll zur Geltung. Mit großer Leidenschaft gelang Johanna Groß mit ihrer Klarinette bei drei anspruchsvollen Stücken von Igor Stravinsky eine klar personifizierte, meisterhafte Interpretation.

Ein sehr zufriedenes, kulturell beglücktes Publikum freut sich schon auf die noch folgenden Konzerte in der Kirche. (AZ)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren