1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. „Es scheint, als gerate die Welt aus den Fugen“

Politischer Aschermittwoch

21.02.2015

„Es scheint, als gerate die Welt aus den Fugen“

Hansjörg Durz bedankte sich bei Koch Karlheinz Luxenhofer, der die Gäste in der Stadthalle Neusäß mit Kässpatzen bewirtete.
Bild: Andrea Faber

Der Bundestagsabgeordnete Hansjörg Durz spricht beim Kässpatzenessen in Neusäß auch über internationale Themen und dringt auf den Ausbau einer zentralen Bahnstrecke

Es ist mittlerweile gute Tradition in Neusäß, das Kässpatzen-Essen nach dem Aschermittwoch im Foyer der Stadthalle. Dazu berichtet der Bundestagsabgeordnete der CSU seinem Wahlkreis aus der Bundeshauptstadt Berlin – jahrelang Eduard Oswald, nun Hansjörg Durz.

„Es scheint momentan, als gerate die Welt aus den Fugen.“ Dies war einer der zentralen Sätze, die die Rede von Durz prägten. Angesichts der aktuellen Krisen wie der Uk-raine-Russland-Konflikt, Ebola und Terror habe es den Anschein, „die Welt organisiere sich gerade um“. Daher bleibe insbesondere jetzt eine der wichtigsten Aufgaben der Politik „das Zuhören“. Der enorme Anstieg an Asylbewerbern war so nicht erwartet. Doch anders als in den Neunzigerjahren würden sich heute viele Bürger für die Flüchtlinge engagieren, und dafür sei er sehr dankbar. Die Dauer der Asylverfahren sollte aber dringend beschleunigt werden. Im laufenden Jahr sei nochmals mit fünfzig Prozent mehr Asylbewerbern als 2014 zu rechnen.

Die Terroranschläge in Paris und Dänemark zeigten nach Ansicht von Durz, dass (neben einer eng zu fassenden Vorratsdatenspeicherung) der ständige Dialog und vor alledem Bildung für alle Kernthemen darstellten, an denen zu arbeiten sei. Kriminalität, insbesondere Einbrüche, seien nicht auf unsere Region gemünzt, sondern hätten „eine internationale Dimension“, die eine „verstärkte grenzüberschreitende Zusammenarbeit“ notwendig mache Durz beleuchtete auch fünf CSU-spezifische Schwerpunkte: Pkw-Maut und Mütterrente seien auf dem Weg, energiepolitisch wurden die Stromkosten gebremst, bei Steuern Erhöhungen abgewehrt. Als „historische Leistung“ wertete er, dass der Staat erstmals seit 1969 wie-der „eine schwarze Null“ schreibe, also keine neuen Schulden gemacht habe, was zu Zwischenapplaus führte. Sein innenpolitisches Fazit: „Deutschland geht es gut, den Menschen in Deutschland geht es gut, der Region hier noch etwas besser.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wichtig werde in Zukunft, die Energieversorgung konsequent umzustellen. „Das dauert eine Generation.“ Und: die Digitalisierung weiter voran zu treiben. Die digitale Vernetzung von Fabriken sieht Durz, der auch im Ausschuss Digitale Agenda sitzt, als das kommende „Megathema der Industrie“. Der internationale Handel sei für unseren Wohlstand maßgeblich, das Freihandelsabkommen mit der USA berge so große Chancen für einen starken Markt wie auch gemeinsame Handelsstandards. Ängste zu haben sei in Ordnung, aber kein Grund, das Abkommen an sich abzulehnen.

Auf regionaler Ebene ging der Bundestagsabgeordnete vor allem auf die Verkehrsinfrastruktur ein. Durz ist wichtig, die Bestandsstrecke (Bahn) Augsburg-Dinkelscherben „dringend“ auszubauen. Sonst passiere „Jahrzehnte nichts“, wenn auf einen Neuausbau gewartet werden muss. Die Sanierung der Anrainer-Bahnhöfe würde dann wohl auch hintenan gestellt. Gisela Schrader aus Stadtbergen lobte Durz für seinen sachlichen Bericht. „Und man sieht, dass es auch hier Probleme gibt, die zu lösen sind.“ Hans Trautner aus Stadtbergen hätte gern „noch detaillierter“ Informationen, besonders zu den überregionalen Themen, bekommen, sieht aber ein, „dass man hier nicht jedem gerecht werden kann.“ So war es für ihn doch ein „guter Überblick“. (anfa)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Polizei_Symbolbild_Blaulicht.jpg
Neusäß

Plötzlich funktioniert die Bremse nicht mehr

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden