1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Evakuierung in Neusäß: Gasalarm im Beruflichen Schulzentrum

Neusäß

19.11.2019

Evakuierung in Neusäß: Gasalarm im Beruflichen Schulzentrum

Drei Schüler wurden in der Aula des Justus-von-Liebig-Gymnasiums nach dem Gasaustritt im Beruflichen Schulzentrum ambulant behandelt.
3 Bilder
Drei Schüler wurden in der Aula des Justus-von-Liebig-Gymnasiums nach dem Gasaustritt im Beruflichen Schulzentrum ambulant behandelt.
Bild: Brigitte Mellert

Evakuierung in Neusäß: Weil in der Schule Reizgas versprüht wurde, musste geräumt werden. Mittlerweile ist die Evakuierung abgeschlossen.

Gasalarm im Beruflichen Schulzentrum Neusäß. Laut Polizei musste das Schulzentrum geräumt werden, weil Reizgas versprüht wurde. Möglicherweise handelt es sich bei dem Gas um Pfefferspray.

Kurz nach Mittag rückte die Feuerwehr am Beruflichen Schulzentrum in Neusäß an. Nach Angaben des Einsatzleiters war in einem Klassenzimmer im Gebäudetrakt A reizendes Gas ausgetreten. Die Schule wurde anschließend evakuiert und die Jugendlichen in die angrenzende Aula des Justus-von-Liebig-Gymnasiums gebracht. Laut des gerufenen Rettungsdienstes klagten 36 Schüler über Atemwegsbeschwerden, drei von ihnen mussten ambulant behandelt werden. Einer kam zur Sicherheit für weitere Untersuchungen ins Klinikum.

Rund 1,5 Stunden dauerte der Einsatz, bis die Feuerwehr gegen 14 Uhr das Gebäude wieder freigab. Die Schüler wurden trotzdem nach Hause geschickt, der Unterricht endete wegen des Gasaustritts für diesen Tag. Nur außerschulische Veranstaltungen - wie der letzte Tag der dreitägigen Fortbildungsveranstaltung für Lehrer - finden in den Räumen des Beruflichen Schulzentrums weiterhin statt.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren