Newsticker

Höchster Stand seit Mai: Robert-Koch-Institut meldet 1226 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Ex-FCA-Kapitän will ein Gemeinderat  werden

Diedorf

20.01.2020

Ex-FCA-Kapitän will ein Gemeinderat  werden

Sören Dreßler, ehemaliger Kapitän des FCA, will in die Politik gehen.
Bild: Archivfoto: Karin Tautz

Die Bürgerunion Diedorf hat 24 Kandidaten nominiert. Auf der Liste stehen bekannte Namen. 

Die Bürgerunion Diedorf (BU) hat 24 Kandidaten für die Kommunalwahl am 15. März nominiert. Einer der bekannten Namen darunter ist der von Sören Dreßler, ehemaliger Kapitän des FC Augsburg. Dreßler wohnt in Anhausen und machte nach dem Ende als aktiver Fußballer als Trainer weiter. Zunächst trainierte er den SSV Anhausen, zuletzt den Bayernligisten Schwaben Augsburg.

Neben Ludwig Gumpp und Frank Wasser, beide langjährige Mitglieder im Marktgemeinderat, kandidieren außerdem mit Günther Frank und Dr. Karl Pfadenhauer zwei ehemalige Marktgemeinderäte.

Fraktionssprecher Frank Wasser betonte, dass schon die Namen auf der Liste demonstrierten, dass die Bürgerunion Diedorf mit ihrer Ausrichtung als bürgernaher und politisch unabhängiger Verein großes Interesse bei Jung und Alt hervorrufe. Die Liste ist laut Sprecher Wasser insgesamt jünger, weiblicher und vielfältiger geworden. Die Möglichkeit, ausschließlich kommunale Belange der Bürger von Diedorf wahrzunehmen sowie eigene Ideen einzubringen und mitzugestalten, sei hierbei ein großes Plus. Wasser: „Mit unseren 24 Kandidaten gehen wir voller Zuversicht in den diesjährigen Wahlkampf und wollen dafür sorgen, dass es mit der BU wieder eine starke, unabhängige Fraktion mit Weitsicht und Transparenz gibt.“ In den kommenden Wochen bis zur Wahl werde die Bürgerunion den Diedorfern ihre Ziele für die nächsten sechs Jahre vorstellen.

Ex-FCA-Kapitän will ein Gemeinderat  werden

Kein eigener Bürgermeisterkandidat

Bereits beim Bürgerstammtisch im Dezember hatte sich die Bürgerunion Diedorf für den Wahlkampf ums Bürgermeisteramt positioniert. Die BU werde keinen eigenen Kandidaten ins Rennen schicken, teilte Fraktionssprecher Wasser mit. Die Bürgerunion spreche sich für einen der beiden derzeitigen Kandidaten aus: und zwar für Thomas Rittel von der CSU. Das Ziel der Bürgerunion ist es laut Wasser, als Fraktion so stark im neuen Marktgemeinderat vertreten zu sein, dass sie den Anspruch auf das Amt eines der beiden Vertreter des ersten Bürgermeisters realisieren könne.

So wie es aktuell aussieht, wird es in Diedorf nur zwei Kandidaten fürs Bürgermeisteramt geben - nach sieben Bewerbern bei der Bürgermeisterwahl im Frühjahr 2014. Taucht kein unabhängiger Kandidat mehr auf, dann wird das Amt entweder bei Peter Högg (WfD) bleiben oder an Herausforderer Thomas Rittel (CSU) gehen. (kar, AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren