Newsticker

Mecklenburg-Vorpommern erwägt Abschaffung der Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Fahne mit Maskottchen für die Kinderfeuerwehr

Verein

17.04.2020

Fahne mit Maskottchen für die Kinderfeuerwehr

Die Kinderfeuerwehr erhielt dank der Sponsoren (von links) Tim Metzger, Thomas Schiereis und Alexander Meir Warnwesten, Schildmützen und eine Fahne dem Maskottchen „Biber Vitus“. Das Foto ist noch vor den Ausgangsbeschränkungen gemacht worden.
Bild: Robert Kraffczyk

Die Freiwilligen in Lauterbrunn blicken auf das Einsatzjahr zurück. Einige Höhepunkte bleiben in Erinnerung

Bei der Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lauterbrunn, die noch vor den Ausgangsbeschränkungen stattfand, blickte Vorsitzender Marco Nowak auf das vergangene Jahr zurück. Besonders schöne Termine waren das Aufstellen des Maibaums, der Vereinsausflug oder das Zeltlager im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde. Über eine ausgeglichene Bilanz berichtete Kassenwart Matthias Nowak. Die Kassenprüfer Günther Heim und Rudolf Nowak bestätigten dies.

Kommandant Robert Kraffczyk berichtete, dass die aktive Mannschaft aus 24 Feuerwehrdienstleistenden – davon fünf Frauen – besteht. Vier Jugendliche – zwei haben bereits die Truppmannausbildung – nehmen an den Übungen teil. Außerdem unterstützen drei Atemschutzgeräteträger die Nachbarswehr Heretsried. Im vergangenen Jahr rückte die Feuerwehr zu zwei Einsätzen und sechs angeordneten Verkehrssicherungen aus. Zudem wurden Einsatzübungen mit den benachbarten Feuerwehren Affaltern, Bonstetten, Emersacker und Heretsried abgehalten. Im Kindergarten fand wieder eine Evakuierungsübung mit den Kindern statt. Beim schwäbischen Feuerwehrtag stellte sich die Lauterbrunner Feuerwehr bei einem Tag der offenen Tür vor.

Betreuerin Michaela Wieland meldete bei der Kinderfeuerwehr ein straffes Programm wie Gerätekunde, Knotenkunde mit selbstgebastelter Knotenschautafel, Erste Hilfe Kurs für die Kinder, Beteiligung am Blaulichttag in Welden mit der Vorstellung der Kinderfeuerwehr gemeinsam mit der Feuerwehr Heretsried. Durch Sponsoren wie Elektro Metzger, Alexander Meir und Thomas Schiereis konnte der Nachwuchs mit Warnwesten, Schildmützen und einer Fahne mit dem Maskottchen „Biber Vitus“ angeschafft werden.

Bürgermeister Heinrich Jäckle dankte der Wehr für die geleisteten Einsätze und die unbürokratische Unterstützung bei allen Belangen der Gemeinde. Gelobt wurde auch die gute Zusammenarbeit der beiden Ortsteilfeuerwehren. (hes)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren