1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Fahrer in Neusäß ist zu betrunken, um den Alkoholtest zu machen

Neusäß

01.12.2019

Fahrer in Neusäß ist zu betrunken, um den Alkoholtest zu machen

Ein Mann sollte in Neusäß einen Alkoholtest machen. Doch er war zu betrunken dafür.
Bild: Wolfgang Widemann

Die Polizei eilt zu einem Anwesen in Neusäß, weil es Streit gibt. Dort machen die Beamten eine ungewöhnliche Entdeckung. 

Ein derart betrunkener Fahrer dürfte der Polizei nicht allzu oft unterkommen. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden die Beamten alarmiert, da es einen massiven Streit eines Paares gegeben hatte. Vor Ort entdeckten die Polizisten ein Auto mit offener Fahrertüre und laufendem Motor. Nach Aussage der Frau war der Mann damit gefahren. Dieser lag bäuchlings neben seinem Auto und schlief.

Der Mann war so stark betrunken, dass ein Atemalkoholtest vor Ort nicht mehr möglich war. Durch die Staatsanwaltschaft wurde eine Blutentnahme und die Beschlagnahme des Führerscheins angeordnet. (elhö)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren