1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Fast 1000 Kinderpornos auf dem PC

Landkreis Augsburg

23.05.2019

Fast 1000 Kinderpornos auf dem PC

Ermittler hoffen auf digitale Spuren, etwa die Kennung des Computers, mit dem eine Plattform programmiert wird.
Bild: Oliver Berg, dpa (Symbolfoto)

Ein 69-jähriger Mann aus dem Augsburger Land steht heute vor Gericht. Die Opfer, die auf den Bildern und Videos zu sehen sind, werden immer jünger.

Hinter jedem Bild steckt das Schicksal eines Kindes. Fast 1000 pornografische Bilder und Videos hat ein 69-jähriger Mann aus dem Augsburger Land auf seinem Computer. Deswegen steht er jetzt vor Gericht: Er muss sich heute am Amtsgericht Augsburg verantworten. Vorgeworfen wird dem Mann auch, dass er mehrere Pornos über das Internet weitergeschickt hatte.

Die Opfer, die auf den Bildern und Videos zu sehen sind, werden immer jünger. Laut dem Bundeskriminalamt ist der Anteil der Kinder unter sechs Jahren in den vergangenen Jahren gestiegen. Auch die EU-Polizeibehörde Europol bestätigt, dass die Opfer jünger werden und die Filme brutaler. 1200 Polizisten aus europäischen Staaten arbeiten in der länderübergreifenden Behörde.

 Ermittler konzentrierten sich auch auf die Hintermänner

Seit 2010 ermittelt allein das BKA jährlich zwischen 6200 und 7600 Fälle von Kinderpornografie. Die Ermittler konzentrierten sich auch auf die Hintermänner: Foren-Betreiber, Administratoren, Programmierer. Und sie setzen darauf, dass sie digitale Spuren hinterlassen, etwa die Kennung des Computers, mit dem eine Plattform programmiert wird. (mcz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren