Newsticker

Corona-Lage spitzt sich zu: Großbritannien erlässt frühe Sperrstunde für Pubs und Bars

Polizeireport

15.06.2009

Feuer in Kinderzimmer

Wegen eines Brands in einem Kinderzimmer in Kühlenthal musste die ganze Familie ins Krankenhaus.

Kühlenthal (mst) - Ausgerechnet im Kinderzimmer eines Einfamilienhauses in Kühlenthal ist am Sonntagmorgen ein Brand ausgebrochen. Das Feuer war zwar schnell unter Kontrolle, aber die fünf Hausbewohner - ein Ehepaar im Alter von 35 und 36 Jahren und seine drei Kinder im Alter von 17, acht und sieben Jahren - mussten wegen möglicher Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht werden.

Gemeldet wurde der Brand kurz vor 9 Uhr über Notruf bei der integrierten Leitstelle in Augsburg. Die Feuerwehren aus Kühlenthal, Meitingen, Westendorf, Langweid und Langenreichen wurden alarmiert und löschten vor Ort.

Das Kinderzimmer, in dem das Feuer ausgebrochen war, befindet sich im Erdgeschoss und wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Das restliche Haus war stark verrußt. Nach ersten Schätzungen geht die Polizei von einem Schaden von rund 50.000 Euro aus.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Bewohner des Hauses wurden von dem Feuer nach Angaben der Kripo nicht im Schlaf überrascht, sondern konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Mehr vorsorglich, so die Kriminalpolizei in Augsburg, seien sie dennoch wegen eventueller Rauchgasvergiftung ins Klinikum Augsburg beziehungsweise in die Kinderklinik gebracht worden.

Zur Brandursache konnte die Kriminalpolizei Augsburg gestern noch nichts sagen. Die Ermittlungen laufen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren