Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für europäische Länder auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Feuerwehr hilft beim Einkaufen

Corona

28.03.2020

Feuerwehr hilft beim Einkaufen

Die Feuerwehr Kutzenhausen und andere Helfer bieten in dem Ort eine Einkaufshilfe an.
Bild: Christin Klose, dpa

Bürger in Kutzenhausen können auf das Angebot eines Helferkreises zurückkommen. Alle Haushalte im Kernort sind über Zettel informiert worden

Die aktuelle Corona-Situation mit dem ausgelösten Katastrophenfall schränken das öffentliche Leben ein und verunsichern. Die Freiwillige Feuerwehr Kutzenhausen will in dieser Situation eine „gewisse Sicherheit“ geben und die Bürger nicht alleine lassen. Sie beschränkt sich aber auf den Kernort Kutzenhausen ohne die Ortsteile.

Mit einem Zettel an alle Haushalte wurde erklärt: Wichtig ist, dass Personen, die sich in Quarantäne befinden oder zur Risikogruppe gehören nicht in die Öffentlichkeit müssen. Denn trotz Vorbereitung können Dinge des täglichen Bedarfs fehlen oder ausgehen.

Mitglieder der Feuerwehr und weitere freiwillige Helfer bieten ihre Hilfe für Besorgungen an. Um persönliche Kontakte zu vermeiden und somit die mögliche Ansteckungsgefahr zu minimieren werden Besorgungen vor die Haustüre gelegt. Die Bezahlung der Auslagen wird bei der Inanspruchnahme der Hilfe telefonisch geklärt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit Koordinatorin Margret Hörwig hat die Feuerwehr eine im Ort engagierte und bekannte Person gefunden. Diese direkte „Nachbarschaftshilfe“, bei der man sich noch kennt, will den Zusammenhalt in der Gemeinde fördern.

Seit der Verteilung der Zettel wurde das Angebot sehr wohlwollend mit positiven Rückmeldungen aufgenommen. Die Vorstandschaft freut sich neben Feuerwehrdienstleistenden und ehemals Aktiven auch über neue Gesichter, wie beispielsweise eine Jugendliche, die mit dem Hund „Gassigehen“ könnte. Kommandant Matthias Böck unterstreicht, die Einsatzbereitschaft sei durch die Hilfestellung nicht beeinträchtigt. Die Idee kam vom aktiven Mitglied Johannes Kugelmann und wird unterstützt vom zweiten Kommandanten Michael Spengler, der ersten Vorsitzenden Ann-Kathrin Mayr mit ihrem Stellvertreter Florian Eisenbarth.

Ansprechperson für diese Aktion in Kutzenhausen ist Margret Hörwig unter der Telefonnummer 08238/1831 sowohl für Hilfesuchende als auch Helfer.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren