Newsticker

Carneval in Rio fällt wegen Corona-Pandemie aus

Geschichte

15.04.2015

Film über die Localbahn

Die Augsburger Localbahn transportiert über eine Million Tonnen Güter pro Jahr. Jetzt gibt es einen Film darüber.

 Eisenbahn-Enthusiasten drehen eine Dokumentation über die Augsburger Institution

Mehr als 120 Jahre ist es her, dass die Augsburger Localbahn zum ersten Mal Güter transportierte. Nach dem Bau der Eisenbahnstrecke Augsburg München, die vor 175 Jahren in Betrieb ging, und dem weiteren Ausbau des überregionalen Streckennetzes stauten sich zwischen den Augsburger Unternehmen und dem Bahnhof die Fuhrwerke. So wurde die Localbahn ins Leben gerufen, die heute mehr als eine Million Tonnen Güter pro Jahr transportiert.

Eisenbahnenthusiasten um den Augsburger Elmar Kretz haben jetzt eine DVD mit einem Film über die Localbahn herausgebracht. Zu sehen sind aktuelle Aufnahmen aus dem Führerstand, aber auch historische Fotos aus dem Gleisnetz, an das viele Industrieunternehmen Anschluss haben. Von den Gleisen der Localbahn aus erlebt man Augsburg aus einem neuen Blickwinkel. Auch außerhalb Augsburgs ist die Localbahn unterwegs: Sie bedient den Güterverkehr zum Papierwerk der Firma von UPM in Schongau. Filmisch begleitet wird auch eine Fahrt zum Holzwerk Pfeifer in Unterbernbach auf der Strecke der Paartalbahn. Kretz, früher Zugbegleiter bei der Bahn, hat zusammen mit Stefan Mühler und Klaus Böhme den etwa einstündigen Film gedreht. Das Team hat bereits Filme über die vor knapp 30 Jahren eingestellte Weldenbahn und die Staudenbahn Richtung Unterallgäu gedreht. Alle Filme sind bei Foto Optik Mayer in der Annastraße 16 zum Preis von jeweils etwa zehn Euro zu kaufen.

Die Hobbyfilmer unterstützen mit dem Erlös soziale Einrichtungen wie Bahnhofsmission und Kartei der Not. (skro)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren