06.09.2018

Finale im Freibad

Die ersten Bäder schließen am Sonntag

Landkreis Augsburg So langsam neigt sich der Supersommer dem Ende zu. Die Nächte sind bereits merklich kühler, und auch tagsüber verharrt das Thermometer deutlich unter 30 Grad. Für die ersten Freibäder im Augsburger Land ist damit die Saison beendet. So ist in Gersthofen und Meitingen bereits am Sonntag Schluss. Die Gemeinden im Westen sind jedoch ein wenig ausdauernder. Vor allem Dinkelscherben zeigt sich sehr flexibel.

Im Panoramabad gab es einen neuen Besucherrekord, was die täglichen Badegäste anging. Knapp 490 Menschen tummelten sich in Dinkelscherben im kühlen Nass. Mit fast 55000 Gästen in der gesamten Saison bleibt aber das Jahr 2003 der Spitzenreiter in der Statistik. Grund dafür ist, dass in der gesamten Saison 2003 das Panoramabad an 120 Tagen geöffnet hatte. Wann genau nun das Panoramabad geschlossen wird, entscheidet die Gemeinde spontan. Bis Sonntag ist auf alle Fälle noch geöffnet, danach wird man täglich neu entscheiden. Mitte September wird dann die Hallenbadsaison eröffnet. Gersthofen und Stadtbergen werden schon bald die ersten Gäste begrüßen können. Für die Freunde der Frischluft bleibt aber in diesem Jahr noch das Naturfreibad in Fischach. Sie können dort die komplette nächste Woche baden gehen. (AL) "Aufgefallen und Seite 4

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20mei-johanneschor(1).tif
Meitingen

Vor 25 Jahren hatten sie den ersten Auftritt

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden