Newsticker
Stiko will Empfehlung zum AstraZeneca-Impfstoff in Kürze ändern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Finanzierung wird schwieriger

Bilanz

18.01.2019

Finanzierung wird schwieriger

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft bei der Stadtkapelle: (vorne von links) Lothar Specht, Ursula Fertig, Gerda Groß. Hinten Rainer Schmied, Timo Thöle, Christian Miller, Richard Förg, Rainer Schaller und Bernd Dorfner.
Bild: Stephan Baumann

Gersthofer Stadtkapelle absolviert Auftritte und ehrt Mitglieder

Sie ist ein fester Bestandteil, wenn es darum geht, städtische Veranstaltungen musikalisch zu gestalten. Doch die Stadtkapelle Gersthofen ist weit darüber hinaus kulturell tätig. Allerdings sinkt die Zahl der bezahlten Auftritte, die notwendig sind, um den Kostenaufwand zu decken. Bei der Jahreshauptversammlung wurden verdiente Mitglieder des Ensembles geehrt. Außerdem wählten die Musiker ihr neues Führungsteam.

In seinem Bericht ging der Vorsitzende Rainer Schaller auf die Ereignisse des vergangenen Jahres ein. Mit 37 Auftritten war die Stadtkapelle im kulturellen Leben der Stadt Gersthofen sicht- und hörbar vertreten. Es fanden 43 Orchesterproben statt. Eifrigster Probenbesucher war Siegfried Hosemann, der keine einzige Übungsstunde versäumte. Die Nächstplatzierten sind Otto Fries und Peter Wahl.

Schaller bedauerte, dass die Anzahl bezahlter Auftritte zurückgehe und Deckung der Kosten schwierig werde. Erfreut zeigte er sich über den neuen Dirigenten Markus Meyer-Lischka, der die musikalische Leitung des Orchesters im September 2019 übernommen hatte. Er hoffe auf die Fortsetzung des positiven Trends, um auch neue Musiker gewinnen zu können.

Die scheidende Schatzmeisterin Gudrun Walter erklärte, durch den Umzug in die neuen Probenräume seien hohe Ausgaben in Sachausstattung und Instrumente angefallen. Die Ausgaben überstiegen deshalb die Einnahmen bei Weitem, sodass der Kassenbestand deutlich schrumpfte.

Dritter Bürgermeister Reinhold Dempf lobte die musikalische Vielfalt und die große Bandbreite der Stadtkapelle. Das unentgeltliche Ehrenamt sei von unschätzbarem Wert für die Stadt. Das Haus der Musik und seine hervorragenden Räumlichkeiten seien ein Betrag der Stadt zur musikalischen Weiterent-wicklung in der Zukunft.

Die Bezirksvorsitzende des Allgäu Schwäbischen Musikbundes (ASM), Angela Ehinger, ehrte einige aktive Musiker für langjährige Tätigkeit in der Blasmusik mit Urkunde und Anstecknadel. Vorsitzender Rainer Schaller bedankte sich bei allen für ihre Treue und Unterstützung und überreicht den Anwesenden die Urkunden.

Bei den Neuwahlen des Vorstands wurde Rainer Schaller einstimmig als Vorsitzender bestätigt Die Position des Stellvertreters übernahm mit Timo Thöle ein Musiker der jüngeren Generation. Neue Schatzmeisterin ist Sabrina Moschkau, ihr Stellvertreter bleibt Werner Braun. Das Amt des Schriftführers und Medienbeauftragten übernahm Peter Dumler. Rainer Schmied wurde 2. Schriftführer. Peter Müller fungiert weiterhin als Notenwart. Zu Beisitzern wurden bestimmt: Hermann Fertig, Peter Wahl, Gerhard Schuster und Tobias Mittelmaier. Als Kassenrevisoren wurden Manfred Hackl und Siegried Hosemann bestätigt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren