1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Freude über großzügige Spender

Bayern-Fanclub

06.07.2019

Freude über großzügige Spender

Bei der Spendenübergabe in Roggden: (von links) Florian Stepan, (Dritter Vorsitzender SV Roggden), Johann Kaim, (Vorsitzender), Rudi Tausend, Sonja Utz vom Bunten Kreis und Emanuel Pfalzgraf.
Bild: SV Roggden

Die Red-White Glammhogga erhalten Geld für krebskranke Kinder

Jede packende Geschichte ist mit einem Happy End am schönsten. Über die 56. Bundesligasaison wird man noch lange reden. 2019 fiel die Entscheidung zum ersten Mal vor eigenem Publikum in der Allianz-Arena, dabei auch Familien mit krebskranken Kindern, die der Bayern-Fanclub aus Gablingen eingeladen hatte. Die Sommerpause nutzte Ehrenpräsident Rudi Tausend nun erneut, um Spenden für die Kinder der Krebsstation 9 an der Uniklinik Augsburg zu sammeln.

Nie zuvor feierte ein deutscher Fußballverein sieben Meisterschaften in Folge. Vor 50 Jahren – Torwartlegende Oliver Kahn erblickte gerade das Licht der Welt – vollendeten die Bayern eine unglaublich dominante Saison mit dem ersten Double der Vereinsgeschichte, 2019 wurde das zwölfte Double der Klubgeschichte perfekt gemacht. Anlass genug für den Bayern-Fanclub „Red-White Glammhogga“, diesen Erfolg gebührend mit einem befreundeten Fanclub zu feiern. Während der FC Bayern zu Benefizspielen nach Kaiserslautern und Lindau fuhr, war der „Bayern-Rudi“ zu Gast in Roggden im Landkreis Dillingen.

Als Emanuel Pfalzgraf aus Hettlingen vor Jahren im Rahmen eines privaten Notfalls in der Kinderklinik Augsburg gesehen hatte, welch wichtige Arbeit der Bunte Kreis hier zum Nutzen kranker Kinder leistet, war für ihn klar: „Hier will ich helfen“. Bereits zum dritten Mal hat er deshalb in diesem Jahr ein Benefiz-Turnier organisiert und gesponsert, dessen Erlös sowohl dem Bunten Kreis, als auch dem Bayern-Fanclub zugunsten krebskranker Kinder zugutekam. Ausgetragen wurde das Turnier auf dem Anton-Heiß-Sportgelände beim Heimatverein SV Roggden, wo Ehrenpräsident Rudi Tausend eine Urkunde des Fanclubs für die Spende über 1000 Euro an den Vorsitzenden Johann Kaim übergab. Das Finale von acht Mannschaften konnte der SV Roggden für sich entscheiden.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Nur eine Woche später sammelte auch Jaqueline Deller beim 16. Bocksberger Burgmarkt eine Spende für krebskranke Kinder und übergab diese dem Fanclub. Am Stand Jackys Nähkästchen gab’s dabei Selbstgenähtes für Groß und Klein.

Weitere 1200 Euro Spende kommen von Hans Kempter, der anlässlich eines runden Geburtstages statt Geschenken um Geld für krebskranke Kinder warb und dem der Shanty-Chor aus Lützelburg musikalisch gratulierte. Dank dieses Geldes ist es dem Fanclub „der Roten“ möglich, in diesem Jahr eine zweite Fahrt für betroffene Familien zum Skyline-Park nach Bad Wörishofen zu finanzieren. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren