Newsticker

Corona-Pandemie: EU-Länder weiten Einreisebeschränkungen auf Marokko aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gablinger SPD ist für das Bürgerbegehren

02.04.2020

Gablinger SPD ist für das Bürgerbegehren

Wohnen soll bezahlbar bleiben

Wie bleibt Wohnen in Gablingen bezahlbar? Die Gablinger SPD setzt sich für das Bürgerbegehren zum Ortszentrum ein.

„Boden ist nur begrenzt vorhanden und kann nicht beliebig vermehrt werden“, schreibt Christine Unglert in einer Presseerklärung. Trotzdem werde Boden gehandelt wie eine Ware. Die Bevölkerung bezahle den Preis in Form von explodierenden Bodenpreisen und Mieten. Kommunen müssen Grundstücke erwerben, wo es nur geht, und auf keinen Fall verkaufen. „Deshalb muss die Gemeinde Gablingen das Grundstück im Ortskern behalten und in Eigenregie beispielsweise mithilfe des kommunalen Wohnraum-Förderungsprogramms Bayern (www.bayernlabo.de) bebauen“, fordert Unglert. Auch ein genossenschaftlicher Wohnungsbau und das Erbbaurecht seien Möglichkeiten, um bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. „Das Gemeinwohl muss über die Regeln des Marktes gestellt werden.“

Deshalb ist die Gablinger SPD für das Bürger- und gegen das Ratsbegehren: „Das Grundstück muss komplett im Eigentum der Gemeinde bleiben.“ (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren