1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gartler starten mit Schlachtplatte in die neue Saison

Treffen

16.01.2020

Gartler starten mit Schlachtplatte in die neue Saison

„Die Veranstaltung erfreut sich immer wieder großen Besucherzuspruchs.“Der zweite Vorsitzende Günther Wolf, Vorstand Günter Wünsch und Vorstandsmitglied Marot Hansen (von links) hatte mit vielen Helferinnen alle Hände voll zu tun, um den Gästen die beliebten Schlachtplatten heiß zu servieren.
Bild: Peter Heider

Herbertshofer Verein hat sich für 2020 einiges vorgenommen

Jedes Jahr veranstaltet der Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Herbertshofen zu Beginn der neuen Gartlersaison für Mitglieder und Freunde ein geselliges Schlachtplattenessen im örtlichen Vereinsheim.

„In den kommenden zwölf Monaten wird unser Vereinsleben wieder von einem umfangreichen und abwechslungsreichen Programm und mehreren naturbezogenen Veranstaltungen belebt“, betont der Vorsitzende des mit über 500 Vereinsangehörigen zählenden größten Vereins für Garten- und Landschaftspflege in der Marktgemeinde Meitingen, Günter Wünsch. 2020 stehen wieder die Krauthobel- und Mostaktion, der Tag der offenen Gartentür, verschiedene Vorträge und ein Vereinsausflug an.

Beim beliebten Schlachtplattenessen werden den Besuchern von der Vorstandschaft frisch zubereitetes Kesselfleisch mit Blut- und Leberwürsten sowie von den Gartlern in Eigenregie angefertigtes Sauerkraut mit Brotzutaten serviert. „Die Veranstaltung erfreut sich immer wieder großen Besucherzuspruchs“, freut sich Günter Wünsch.

Freunde und Genießer von deftigen Kesselfleischspezialitäten, wüssten es auch sehr zu schätzen, dass das Schweinefleisch sowie die Blut- und Leberwürste von einem heimischen Metzgereibetrieb aus dessen eigenem Schlachthaus geliefert werden. Heuer ließen sich über 70 Gäste und Besucher mit deftigen Schlachtplatten von Wünsch und seinem Helferteam im Vereinsheim verwöhnen. (peh)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren