Newsticker

Macron verkündet zweiten Lockdown für Frankreich
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gemeinsam ins Horn stoßen

Langweid

27.03.2015

Gemeinsam ins Horn stoßen

Sie bereiten sich mit Feuereifer auf die Premiere beim Vatertagsfest vor: die Jungmusiker aus Langweid und Rehling.
Bild: Sonja Diller

  Warum  das Vororchester jetzt mit der Rehlinger Jugend probt 

Langweid/Rehling Vereint zu neuen musikalischen Aufgaben: Die 18 Kinder und Jugendlichen des Musikvereins Langweid haben seit Kurzem willkommene Verstärkung von der anderen Lechseite bekommen. Fünf Rehlinger Jungmusiker kommen jeden Mittwoch zur Probe ins Musikerheim und alle freuen sich schon riesig auf ihre gemeinsame Premiere beim Vatertagsfest in Langweid.

Die Instrumente der beiden Nachwuchsgruppen würden doch prima zusammenpassen, stellte der Dirigent der Rehlinger Musiker beim Herbstkonzert des Langweider Musikvereins fest und regte die Zusammenarbeit an. Das stieß bei den Jugendwarten beider Vereine auf offene Ohren und nun stößt die Jugend gemeinsam ins Horn.

„Nicht so brutal draufhauen, etwas melodischer wäre schön“, mahnt Dirigent Sandor Szöke beim Übungsabend schon mal die Schlagzeuger, die sich an ihrem Instrument energiegeladen ins Zeug legen. Die Arbeit mit den lebhaften Kindern sei zwar sehr anstrengend, mache aber großen Spaß, so Szöke.

Beim Nachwuchs liegt das Hauptaugenmerk auf der Erarbeitung von musikalischen Grundlagen für das gemeinsame Spiel und das fachlich möglichst gute Vortragen kleiner, einfacher Stücke, hängt er die Latte für die Jugend nicht ganz so hoch.

Viel Zeit und Energie investieren die Jugendleiterinnen der beiden Vereine dafür, dass die Kinder die Lust an der Musik nicht verlieren. Doris Bachmeir aus Rehling und Diana Greppmeier aus Langweid halten den Kontakt zu den Musiklehrern, bei denen die Kinder die Grundausbildung absolvieren, und zu den Eltern. Sie organisieren Ausflüge und sorgen von der Verpflegung bis zur Anmeldung für die Bläserprüfungen für alles rund um das Vereinsleben und die musikalische Ausbildung. „Man muss sich schon kümmern um die Jugend“, ist Diana Greppmeier überzeugt. Ohnehin würden viel zu viele Jugendliche trotz Spaß an der Musik die Kapellen verlassen, wenn der Freundeskreis wechselt oder die Anforderungen in der Ausbildung steigen.

Beim Schnuppertag am 4. Juli wird es auch in diesem Jahr beim Musikverein Langweid wieder eine Instrumentenausstellung geben und die Möglichkeit, sich über Ausbildung und Verein zu informieren. Mit Leihinstrumenten wird der Einstieg erleichtert und mit viel Engagement die Entwicklung des Nachwuchses gefördert, ist Vorstand Peter Frede von der Musik als wunderbarem Hobby mit vielfältigen Lerneffekten überzeugt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren