1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Genpo Döring ist Vizepräsident des Weltverbandes der Buddhisten

14.12.2008

Genpo Döring ist Vizepräsident des Weltverbandes der Buddhisten

Dinkelscherben/Tokio (AL) - Genpo Döring, der Leiter des Zen-Zentrums in Dinkelscherben, besuchte im November Tokyo und Kyoto in Japan. In Asakusa, in Tokyo, fand die 24. Generalkonferenz der World Fellowship of Buddhists, dem buddhistischen Weltdachverband, statt. Das Thema lautete "Buddhistische Beiträge zur Lösung sozialer Probleme". Neben verschiedenen Symposien, die sich mit Jugend, Frieden, Suizid, achtsamen Umgang mit Sterbenden auf spiritueller Grundlage, den Rollen der Geschlechter befassten, beschäftigte sich die Versammlung mit den Auswirkungen des Klimawandels und dem humanitären Engagement des Dachverbandes bei den zurückliegenden Naturkatastrophen in Asien.

Die Delegierten der Regionalzentren wählten dann die Mitglieder des Exekutivausschusses, die Vorsitzenden der ständigen Ausschüsse und die fünfzehn Vizepräsidenten sowie den Präsidenten. Genpo Döring, der Delegierte der Deutschen Buddhistischen Union, wurde als einziger Europäer zum Vizepräsidenten gewählt.

Mit einer Andacht im berühmten Sensoji-Tempel und einem gemeinsamen Gebet für den Weltfrieden fand die viertägige Konferenz ihr Ende.

Wo liegt Dinkelscherben?

Viele Konferenz-Teilnehmer wussten zu Beginn der Veranstaltung nicht, wo Dinkelscherben eigentlich liegt. Nachdem Genpo Döring Visitenkarten verteilt und über die Reischenau informiert hatte, wird nun viel Besuch aus dem Ausland erwartet.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
ZEN
Augsburg

Ein gebrochener Mann: Zen-Priester missbrauchte sieben Kinder

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen