Newsticker
Erdogan warnt nach Treffen in Lwiw vor "neuem Tschernobyl" in Saporischschja
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gersthofen: Bei der Kulturina spielt die Musik an allen Ecken 

Gersthofen
03.08.2019

Bei der Kulturina spielt die Musik an allen Ecken 

Schon beim Auftritt der Kulturina-Eröffnungsband Donkeyhonk Company waren die Plätze auf dem Gersthofer Rathausplatz rar. Tausende Besucher strömten durch das Festgelände im Stadtzentrum.
2 Bilder
Schon beim Auftritt der Kulturina-Eröffnungsband Donkeyhonk Company waren die Plätze auf dem Gersthofer Rathausplatz rar. Tausende Besucher strömten durch das Festgelände im Stadtzentrum.
Foto: Marcus Merk

Gestern Abend begann das Gersthofer Stadtfestival Kulturina in seiner neunten Ausgabe. Selbst ein Regenschauer konnte die gute Laune der Besucher nicht trüben.

Gersthofen Pünktlich zum Beginn musste es dann doch noch ein paar Tropfen regnen: Doch schon zur Eröffnung des Gersthofer Stadtfestivals Kulturina ließen sich Tausende Besucher nicht von einem Schauer abhalten. Dieses findet in diesem Jahr bereits zum neunten Mal statt. Bis Sonntagabend sind nun 75 Stunden Liveprogramm auf drei Bühnen und vielen anderen Standpunkten im Gersthofer Stadtzentrum zu erleben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

04.08.2019

Stimmt, die Musik spielt an allen Ecken und zwar so laut, dass ich gestern abend zwischen 22:30 und 00:30 in unserem Garten Spitzenwerte von 90dB (sic) und in unserer Wohnung immer noch Spitzenwerte von 80dB (sic) messen konnte. Die Anliegen und Beschwerden der direkten Anwohner scheinen aber den Machern (und dem restlichen Partyvolk) imho völlig egal zu sein.

Permalink