Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gersthofen: Gersthofer Abenteurer berichtet über sein Leben

Gersthofen
09.10.2021

Gersthofer Abenteurer berichtet über sein Leben

Der Fotograf Michael Martin aus Gersthofen hat alle Wüsten der Erde bereist. Er ist aber auch von  Himmelserscheinungen fasziniert.    
Foto: Elly Martin

Der Fotograf Michael Martin hat die abenteuerlichsten Ecken dieser Welt bereist. Jetzt legt er ein neues Buch vor - und das ist diesmal kein Bildband.

"Aus dem beschaulichen Gersthofen in die weite Welt" heißt das zweite Kapitel im neuen Buch von Michael Martin. Im Garten des Ebenböckhauses in München hat der Reisefotograf, Autor und Vortragsreferent aus Gersthofen im Kreise seiner Lieben - Familie, Freunde und Weggefährten - das Erscheinen seines neuesten Buches gefeiert. "Die Welt im Sucher - Abenteuer eines Fotografen" ist kein Bildband, sondern ein kurzweilig geschriebener Bericht über 40 Jahre Leben mit der Kamera.

Alte Weggefährten aus Gersthofen

Rund hundert Menschen versammelten sich vor der kleinen Bühne, auf der ein paar ganz besondere Weggefährten ein sehr persönliches Bild von Michael Martin zeichneten. Gekommen waren beispielsweise Achim Mende, der Jugendfreund aus Gersthofen, mit dem er die erste Reise in die Wüste unternahm, und Steffi Wittmann, seine Ex-Partnerin und Mutter der gemeinsamen Tochter Gina.

Auch Sohn David, Mitarbeiterin Tine Wittmann, Fotograf Jörg Reuter, Ehefrau Elly und Antonia Bürger vom Knesebeck Verlag, bei dem auch das Buch "Planet Wüste" erschienen ist, erzählten von ihren Erlebnissen mit dem Abenteuerfotografen Michael Martin. Und der war sichtbar gerührt von den vielen Anekdoten, an die sich seine Wegbegleiter erinnerten.

So schildert Michael Martin sein Leben

Anschließend griff der Fotograf und Autor selbst zum Mikrofon und weckte mit einer kurzen Beamer-Präsentation bei seinen Gästen große Neugier auf sein neuestes Buch. Darin erzählt er über seinen Werdegang hinter der Kamera, berichtet von der Suche nach Motiven vor der Kamera, und beschreibt den Einfluss des technischen Wandels auf seine Fotos und Vorträge von den 1970er bis heute.

Michael Martin: Die Welt im Sucher - Abenteuer eines Fotografen, Knesebeck Verlag, 240 Seiten, 140 farbige Abbildungen, ISBN 978-3-95728-539-3

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.