Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gersthofen: Hat Gersthofen bald ein Haushaltsloch?

Gersthofen
11.03.2020

Hat Gersthofen bald ein Haushaltsloch?

Nicht nur der Kauf des „Gersthofer Lochs“ durch die Stadt für rund 20 Millionen Euro wird von Politikern im Wahlkampf kritisiert. Bürgermeister Wörle weist den Vorwurf, das „Tafelsilber“ werde ausverkauft, zurück.
Foto: Marcus Merk

Plus In der Endphase des Wahlkampfs haben Politiker Bürgermeister Michael Wörle unsolide Haushaltsführung vorgeworfen. Dieser weist die Beschuldigungen zurück.

Schlittert die Stadt Gersthofen in den nächsten Jahren wegen unsolider Wirtschaftsweise in immense Schulden? Dies hatten zwei Bürgermeisterkandidaten dem Amtsinhaber Michael Wörle (parteilos) und der Stadtverwaltung vorgeworfen. Dieser weist die Anschuldigungen zurück.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.