Newsticker
RKI: 17.419 Neuinfektionen - Sieben-Tage-Inzidenz fällt auf 103,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gersthofen: Steinewerfer auf der A8 und B2 treffen drei Fahrzeuge

Gersthofen
04.05.2021

Steinewerfer auf der A8 und B2 treffen drei Fahrzeuge

Unbekannte werfen von Brücken auf der B2 und A8 Gegenstände auf die Fahrbahn.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Unbekannte werfen von Brücken auf der B2 und A8 Gegenstände auf die Fahrbahn. Ein Lastwagenfahrer bemerkt im Rückspiegel eine verdächtige Person.

Erneut haben Unbekannte von einer Brücke Steine auf die Fahrbahn geschmissen. Dabei wurde am Montag auf der B2 die Windschutzscheibe einer 53-jährigen Autofahrerin getroffen. Zuvor hat es am gleichen Tag zwei Vorfälle auf der A8 gegeben.

Die 53-Jährige war gegen 13 Uhr auf der B2 in Richtung Augsburg unterwegs. Auf Höhe der Überführung Bahnhofstraße fiel ihr laut Polizei ein größerer Gegenstand auf die Windschutzscheibe. Dadurch wurde diese beschädigt. Der Schaden wird auf rund 300 Euro geschätzt. Zuvor hatten Steinewerfer auf der A8 zugeschlagen.

Steinewerfer auf A8 und B2: Dachfenster eines Lastwagens zersplittert

Bei einem 35-jährigen Lastwagenfahrer der etwa um 7.55 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs war, zersplitterte das Dachfenster. Der Schaden wird hier auf etwa 2000 Euro geschätzt. Als der 35-Jährige nach dem Schlag in der Rückspiegel sah, bemerkte er auf der Brücke an der Otto-Hahn-Straße eine schwarz gekleidete Person mit einem Kapuzenpulli. Ob dieser Mann mit dem Steinwurf etwas zu tun hat, konnte der Fahrer allerdings nicht sagen.

Nur wenige Minuten später hatte wie berichtet an gleicher Stelle ein Stein einen schwarzen Renault Megan getroffen. Der 36-jährige Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Hinweise nehmen die Inspektion in Gersthofen unter der Telefonnummer 0821/323-1810 oder die Autobahnpolizei in Gersthofen, Telefon 0821/323-1910 entgegen. (thia)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren