Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gersthofer Verein hilft Kindern trotz schwieriger Bedingungen

Gersthofen

23.01.2021

Gersthofer Verein hilft Kindern trotz schwieriger Bedingungen

Die Führung des Gersthofer Vereins Kinderweihnachtswunsch zog ihre Jahresbilanz 2020 (von links): Günter Bugar, stellvertretende Vorsitzende Yvonne Reutemann und Vereinsvorsitzende Tanja Schnepp.
Foto: Günter Bugar

Trotz vieler Hindernisse verzeichnet der Gersthofer Verein Kinderweihnachtswunsch ein erfolgreiches Jahr mit zahlreichen Aktionen und erfreulichen Ereignissen.

Keiner hätte im Januar 2020 geahnt, was ihm in den nächsten zwölf Monaten bevorstehen würde. So wussten auch die Mitglieder des Vereins Kinderweihnachtswunsch nicht, welche Hürden auf sie in diesem Jahr zukommen würden. Die Vorsitzende Tanja Schnepp und ihre Vereinsmitglieder begannen wie jedes Jahr bereits Anfang März mit den ersten Vorbereitungen für Weihnachten, aber der März 2020 sollte ein anderer sein als alle anderen in den Jahren zuvor.

Trotz vieler Hindernisse und Einschränkungen verzeichneten die Vereinsmitglieder ein erfolgreiches Jahr 2020. Neben vielen Änderungen im gewohnten Ablauf bei den Vorbereitungen, organisatorischen Arbeiten und zahlreichen Telefonaten mit den Leitern der verschiedenen Einrichtungen, durften erfreuliche Ereignisse nicht fehlen. Im Oktober traf sich die Vereinsspitze mit Carolina Trautner, Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales, zu einem kurzen Kennenlernen bei einem Pressegespräch. Carolina Trautner dankte dem Verein und seiner hervorragenden Arbeit: "Das größte Geschenk ist ein Kinderlachen! Ich bin von dem großen Zusammenhalt der letzten Wochen und Monate sehr beeindruckt." Viele Ehrenamtliche wie der Verein Kinderweihnachtswunsch bereicherten mit Tatkraft, Kreativität und Leidenschaft tagtäglich die Gesellschaft. "Lassen Sie uns diesen gemeinsamen Weg weitergehen, denn jedes Paar glücklicher Kinderaugen ist ein Glück für uns alle", so die Ministerin.

Spende vom Gersthofer Bund der Selbstständigen

Mit einer Scheckübergabe wurden die Vereinsmitglieder dann im November überrascht. Der Gersthofer Ortsverbandsvorsitzende Alexander Döll vom Bund der Selbstständigen übergab an die Vertreter des Vereins Kinderweihnachtswunsch einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro. "Eine Spende, die wir gut gebrauchen können und diese auch für unsere Kinder sinnvoll zum Einsatz bringen werden", so Tanja Schnepp.

Anders als in den vergangenen zehn Jahren wurden kurz vor Weihnachten über 300 Weihnachtsgeschenke an die Leiter der verschiedenen Einrichtungen übergeben. Diese verteilten dann die Geschenke der zahlreichen Spender im kleinen Rahmen an ihre Schützlinge. "Für uns eine ungewohnte Art der Geschenkübergabe", sagt die stellvertretende Vorsitzende Yvonne Reutemann. "Ja, ungewohnt, aber in diesem Jahr stand die Sicherheit aller im Vordergrund. Deshalb wurde so gut es ging auf persönliche Kontakte, sowohl innerhalb des Vereins wie auch bei der Geschenkübergabe, verzichtet; diese wurde an die Heimleitungen übertragen", berichtet Günter Bugar, der die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins leistet.

Auch wenn es viele Hindernisse zu überwinden galt, sind sich die Mitglieder des Vereins Kinderweihnachtswunsch aus Gersthofen einig. Egal was kommt, man werde es auch in den nächsten Jahren meistern, "unsere Kinder" glücklich zu machen. (AL)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren