Newsticker

Merkel betont Notwendigkeit weiterer Corona-Beschränkungen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Geschnitzt, gestrickt, gemalt: Adventliche Kunst in Horgau

Weihnachten

28.11.2017

Geschnitzt, gestrickt, gemalt: Adventliche Kunst in Horgau

Wie ein geschnitztes Kunstwerk entsteht, demonstrierte Erich Haas aus Edenbergen.
Bild: Johann Kohler

Was Besucher und Aussteller beim 25. Hobbykünstlermarkt in der Rothtalhalle erleben

Erich Haas sorgt an seinem Stand immer wieder für Nachschub. Nur wenn ein Kunde eines seiner geschnitzten Kunstwerke kaufen will, unterbricht der 79-jährige Rentner aus Edenbergen seine Arbeit und legt das Schnitzmesser beiseite. So entstehen vor den Augen der Besucher in der Horgauer Rothtalhalle Kunstwerke, die von Krippen- bis hin zu Comicfiguren reichen. Wert legt der Künstler auf die Tatsache, dass er jedes Kunstwerk aus unbearbeiteten Holz fertigt und nicht auf Rohlinge zurückgreift.

Dies gefällt auch der Organisatorin des Horgauer Hobbykünstlermarktes, Christel Hörmann, die voller Stolz feststellt: „Die Qualität der angebotenen Waren hat sich in den letzten Jahren sehr stark verbessert, und es ist so gut wie kein Ramsch mehr zu finden.“ Beim Rundgang durch die Stände der mehr als 50 Aussteller konnte man am Sonntag herrlich verarbeiteten Schmuck, kunstvoll bestickte und gestrickte Textilien und liebevoll gemalte Bilder bestaunen. Während manche Künstler gemalte Sehenswürdigkeiten der Umgebung zum Kauf anbieten, verwenden andere Tiere oder Gegenstände als Motiv.

Unter den zahlreichen Gästen war auch das Ehepaar Ehelechner. „Jedes Jahr besuchen wir die Hobbykünstlermärkte in Horgau und im Wohnort Neusäß und kaufen dort unsere Weihnachtsgeschenke und Gegenstände für unsere Krippe“, erzählen die beiden und zeigen ihre Einkaufstasche: Die Krippe der Neusässer wird heuer um einen geschnitzten Tannenbaum und ein Schaf ergänzt. Im Frühjahr wird dann ein schmiedeeisernes Kunstwerk, das sie auf dem Markt gekauft haben, am Garteneingang der Ehelechners die Besucher erfreuen. Nichts für den Garten, sondern das leibliche Wohl stand beim Einkauf von Rosina Ostermeier aus Auerbach im Vordergrund. Für die langen Winterabende deckte sie sich mit von Ausstellerin Anneliese Däubler aus Gersthofen hergestellte Liköre ein. Die Palette ihrer Köstlichkeiten umfasst etwa 15 Geschmacksrichtungen von Obst, Rosen bis zu Kräutern. Ergänzt wird das Angebot von besonderen und seltenen Marmeladen. Zur Freude von Anneliese Däubler und zum Verdruss der Besucher waren einige der Sorten bereits am Mittag ausverkauft.

Auch die anderen Aussteller, wie auch Organisatorin Hörmann, waren mit dem Besuch und dem Umsatz beim Horgauer Hobbykünstlermarkt mehr als zufrieden, auch wenn viele Gäste nur zum Staunen und Schauen kamen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren