Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Gessertshausen: Eine Familie aus Gessertshausen meistert ihr Leben mit kranker Tochter

Gessertshausen
27.11.2021

Eine Familie aus Gessertshausen meistert ihr Leben mit kranker Tochter

Michael und Katharina Breunig mit ihrer schwerstbehinderten Tochter Hanna, die an dem seltenen Aicardi-Syndrom erkrankt ist. Zusammen mit der 11-jährigen Lea kümmern sich die Eltern liebevoll um die 7-Jährige.
Foto: Marcus Merk

Plus Die 7-jährige Hanna leidet an einer äußerst seltenen Krankheit. Weltweit sind nur etwa 400 Fälle bekannt. Doch die Eltern und ihre ältere Tochter Lea wollen so normal leben wie nur irgend möglich.

„Ich hatte eine Musterschwangerschaft“, erinnert sich Katharina Breunig aus Gessertshausen. „Es war immer alles in Ordnung und meine Gynäkologin war sehr gewissenhaft.“ Selbst die Nackenfaltenmessung wurde damals vorgenommen. Vor sieben Jahren kam dann Hanna mit 3,8 Kilogramm auf die Welt. Da war die Welt für Katharina, 37, und Michael Breunig, 40, noch in Ordnung. Doch als routinemäßig in den ersten Tagen ein Kopfultraschall der kleinen Hanna gemacht wurde, änderte sich alles.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.