1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gesund im Alter – aber wie?

Gesund im Alter – aber wie?

Czysz.jpg
Kommentar Von Maximilian Czysz
25.04.2019

Und vor allem: Wie bleibt man es? Das raten die ältesten Menschen der Welt: Schauspieler Johannes Heesters, der mit 106 Jahren noch auf der Bühne stand, empfahl immer Disziplin. Ganz anders der Engländer Henry Allingham. Er wurde 113 Jahre alt und pflegte ein hemmungslos-entfesseltes Leben. Sein Motto: „Zigaretten, Whisky und wilde, wilde Frauen.“ Die suchte sich offenbar auch der Ukrainer Grigori Nestor, der im hohen Alter noch ein Schürzenjäger war. Steinalt – nämlich 116 Jahre – geworden sei er aber nur, weil er nie heiratete und damit nicht die „nervlichen Belastung des Familienlebens“ hatte.

Wieder ein anderes Rezept hatte die Französin Jeanne Louise Calment. Sie schwor auf Knoblauch, Olivenöl und Portwein. So soll sie sage und schreibe 122 Jahre geworden sein. Sie wurde zwei Jahre älter als der Japaner Izumi Shigechiyo, der sich täglich einen Getreideschnaps vor dem Schlafengehen genehmigte. Oder ist es vielleicht doch das Gläschen Rotwein in Kombination mit dem viel beschworenen Apfel, der uns den Arztbesuch erspart? Wie man es dreht und wendet: Es ist gar nicht so leicht, ein Rezept zu finden. Vielleicht hilft das: Einfach zufrieden mit dem Leben sein.

Wie es die Senioren im Augsburger Land halten, lesen Sie in unserem Artikel: Mit 90 stemmt er jeden Tag die Hanteln

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren