Newsticker
Söder: Müssen auf Dauer über "Sonderoptionen" für Geimpfte reden
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gewerbetreibende sind mit dem Jahr 2018 zufrieden

Neujahrsempfang

25.01.2019

Gewerbetreibende sind mit dem Jahr 2018 zufrieden

Karl Fritz Kraus (rechts), Ortsvorsitzender des Gewerbeverbands Altenmünster, begrüßte beim Neujahrsempfang des Ortsverbands Landtagsabgeordnete Carolina Trautner und Bürgermeister Bernhard Walter.
Bild: BDS Bayern

Landtagsabgeordnete Carolina Trautner lobt in Altenmünster die Leistung der Familienunternehmen

„Das Jahr 2018 wird uns nicht als Katastrophenjahr in Erinnerung bleiben.“ Das war das Resümee von Karl Fritz Kraus, dem Ortsvorsitzenden des Gewerbeverbands Altenmünster, beim traditionellen Neujahrsempfang des Gewerbeverbands im Bräustüble Altenmünster. Festrednerin Carolina Trautner, CSU-Landtagsabgeordnete und Staatssekretärin im bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, widmete sich in ihrer Rede vor allem den guten Bedingungen auf dem bayerischen Arbeitsmarkt.

Ortsvorsitzender Karl Fritz Kraus begrüßte auch den Sprecher des Bunds der Selbständigen (BDS), Gewerbeverband Bayern, Thomas Perzl. Trotz seines positiven Rückblicks auf 2018 griff Kraus auch einige Themen auf, die dem bayerischen Mittelstand in jüngster Zeit zu schaffen machten: Der Brexit, die hohen Rohölpreise, der drohende Handelsstreit mit der Trump-Regierung und die nicht nachvollziehbare Dieselthematik verkomplizieren und verunsicherten die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für bayerische Unternehmen erheblich, so Kraus.

Bürgermeister Bernhard Walter stellte den Anwesenden die erfolgreiche Entwicklung der 4000-Einwohner-Gemeinde dar. Walter dankte den anwesenden Unternehmerinnen und Unternehmern für ihre Arbeit, ohne die auch eine erfolgreiche kommunale Entwicklung nicht möglich wäre.

„Die bayerische Wirtschaft steht hervorragend da, die Arbeitslosigkeit war in Bayern 2018 so niedrig wie seit über 35 Jahren nicht mehr“, sagte Carolina Trautner. Diese positive Entwicklung führte Trautner auch auf den bayerischen Mittelstand zurück. „Die mittelständischen Betriebe leben die Einheit von Freiheit und Verantwortung. Sie sind engagierte Arbeitgeber und Ausbilder. Sie übernehmen Verantwortung für die Menschen, für die Gesellschaft und für unser Land und sind das Rückgrat der deutschen und bayerischen Wirtschaft.“ Besonders die äußerst geringe Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland, im Vergleich zu den anderen europäischen Ländern, sei erfreulich. „Unseren Jugendlichen geht es gut“, stellte Trautner fest. Grund hierfür sei die hervorragende duale Ausbildung in unserem Land. Die neue bayerische Staatsregierung strebe die Gleichwertigkeit der beruflichen mit der akademischen Ausbildung an. Auch die Verdienstmöglichkeiten zum Beispiel im Handwerk seien sehr hoch. In diesem Zusammenhang sei aber auch die Weiterbildung von großer Bedeutung. Trautner zollte den anwesenden Selbständigen großen Respekt: „Familienunternehmen sind unverzichtbar für unseren Wohlstand.“

Zum Abschluss diskutierten die Mitglieder des Gewerbeverbandes Altenmünster mit Verbandssprecher Thomas Perzl über die aktuellen Entwicklungen im Dachverband, dem BDS Bayern. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren