1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Grüne gegen die Rodung des Lohwalds

13.08.2019

Grüne gegen die Rodung des Lohwalds

Gespräch mit den Lechstahlwerken bleibt ohne Ergebnis

Die geplante Werkserweiterung der Lech-Stahlwerke, für die ein großer Teil des als Bannwald geschützten Lohwaldes gerodet werden soll, trifft auf großen Widerstand durch Bürgerinitiativen vor Ort und die Grünen im Landkreis Augsburg. Auch die Nachbargemeinden Langweid und Biberbach haben sich schon gegen die Planungen ausgesprochen. Nun hat es erneut ein Gespräch gegeben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Landtagsabgeordneter Stephanie Schuhknecht, Felix Senner und Kreisrätin Silvia Dassler diskutierten mit Bürgermeister Higl, und Vertretern der Lechstahlwerke. „Zwar sind wir zu keiner gemeinsamen Lösung gekommen, doch wollen wir im Gespräch bleiben“, sagt Daßler. Für Felix Senner sei die Position der Lechstahlwerke, möglichst viele Produktionsabläufe an einem Standort zusammenzuziehen, um damit effizienter und umweltfreundlicher zu werden, nachvollziehbar.

„Dennoch muss aus unserer Sicht eine Lösung gefunden werden, die den Bannwald nicht angreift und die die Interessen von Wirtschaft, Naturschutz und Klimaschutz in Einklang bringt“, so der Sprecher der Landkreis-Grünen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren