1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Grüne gründen neue Ortsgruppe

Parteien

18.09.2019

Grüne gründen neue Ortsgruppe

In Dinkelscherben gibt es nun wieder einen Ortsverband. Was sie antreibt

Nicht nur die politische Landschaft in Dinkelscherben soll grüner werden: Das war der einhellige Wunsch der Teilnehmer bei der Gründungsversammlung des Ortsverbandes im Pfarrheim in Dinkelscherben.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Zahlreiche Themen brennen den Dinkelscherben unter den Nägeln: der Klimaschutz allen voran. Gemeindeentwicklung, junge Menschen, Flächenfraß, Verkehrsentwicklung, insbesondere die fragwürdige Umgehungsstraße, eine unbelastete Wasserversorgung, Biodiversität und Durchgrünung, Barrierefreiheit und Integration seien die wichtigsten Themen, welche die Grünen in Dinkelscherben nicht fach- und sachgerecht behandelt sehen.

Der Einladung der Kreissprecherin Simone Linke und des Kreissprechers Felix Senner des Kreisverbandes Augsburg-Land sind Parteimitglieder und weitere Personen gefolgt. Als Ortssprecher wurden Inge Herz aus Fleinhausen und Ernst Strack aus Dinkelscherben gewählt. Schriftführer ist Peter Eisenberger aus Grünenbaindt. Die Landratskandidatin der Grünen, Silvia Daßler, sowie die Ortssprecher der Nachbarortsverbände aus Altenmünster und Bonstetten beglückwünschten den Ort Dinkelscherben zum neuen Ortsverband.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Bei einem Stammtisch will der neue Ortsverband über seine Arbeit informieren. Er findet am Montag, 23. September, um 19 Uhr im Gasthaus Deutsches Haus am Bahnhofsplatz 1 in Dinkelscherben statt.

Unter anderem referiert an diesem Abend der ehemalige Förster Walter Mergner. Er spricht über einen besseren Umgang mit dem Grünbestand in Dinkelscherben. (AL)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren