Newsticker
Spahn: Schnell- und Selbsttests könnten helfen, Veranstaltungen zu ermöglichen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Grüne stehen hinter Bienen-Volksbegehren

Artenschutz

30.01.2019

Grüne stehen hinter Bienen-Volksbegehren

Am Donnerstag beginnt die Eintragungsfrist. Zwei Infostände geplant

Die Neusässer Grünen unterstützen das Volksbegehren Artenvielfalt & Naturschönheit in Bayern „Rettet die Bienen! – Der Erhalt der Artenvielfalt geht uns alle an“. Wie mehrfach berichtet, beginnt die Eintragungsfrist zu dem von der ÖDP gestarteten Volksbegehren am Donnerstag, 31. Januar. Bis Mittwoch, 13. Februar, können sich die Bürgerinnen und Bürger in den Rathäusern eintragen, so auch in Neusäß zu den üblichen Öffnungszeiten.

„Der Artenverlust in Bayern hat erschreckende Ausmaße angenommen. Wir sind mittendrin im stillen Sterben von Bienen, Schmetterlingen, Vögeln und Insekten. Und die Zahl der gefährdeten Arten nimmt weiter zu“, sagt Beatrice Faßnacht, Ortsvorsitzende der Neusässer Grünen. Mit zwei Infoständen wollen die Grünen über das Volksbegehren informieren, am Samstag, 2. Februar, von 9 bis 12 Uhr auf dem Neusässer Stadtmarkt und am Samstag, 9. Februar, von 9 bis 12 Uhr vor der Kreissparkasse in der Lohwaldstraße. Silvia Daßler, Grünen-Stadträtin: „Die Ursachen für das rasante Artensterben ist seit vielen Jahren bekannt: Überdüngung, ausgeräumte Agrarlandschaften und der Gifteinsatz der Intensiv-Landwirtschaft“, ist sie sich sicher.

Deshalb setzten sich die Grünen unter anderem für mehr Gewässerrandstreifen ein, weniger Kunstdünger in der Landwirtschaft und eine stärkere Förderung der ökologischen Landwirtschaft. Auch Biotopverbünde und Blühwiesen seien in diesem Zusammenhang wichtig.

Ähnlich sieht das der Fraktionsvorsitzende der Grünen im Neusässer Stadtrat, Michael Frey: „Der Schutz der Bienen ist zwar gerade das große Thema, auch Neusäß hat das Thema aufgegriffen, richtet ein Bienenklassenzimmer am Weldenbahnradweg ein und bezeichnet sich als ,Stadt der Bienen’.“ Das Volksbegehren gehe aber weiter. Es geht um den Erhalt der Artenvielfalt.

Eine besondere Aktion haben sich die Stadtberger Grünen einfallen lassen. Sie leisten gemeinsam Auftaktunterschriften zum Start des Volksbegehrens. Treffpunkt ist am Donnerstag, 31. Januar, um 8.30 Uhr im Foyer des Rathauses in Stadtbergen. Angesagt sind auch einige als Bienen verkleidete Kinder, die dann in den Kindergarten abschwirren. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren