1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Gute Lehrer für unsere Kinder

Gute Lehrer für unsere Kinder

Tallevi.jpg
Kommentar Von Jana Tallevi
17.07.2018

Zeitverträge, oft mehrmals hintereinander – das kann auf Dauer nicht gut gehen. Vor allem nicht, wenn es um Kinder geht. Ein Kommentar.

Wenn junge Lehrkräfte oder Erzieherinnen keine dauerhafte Perspektive haben, dann ist das in jedem einzelnen Fall tragisch. Allerdings in unserer heutigen Arbeitswelt auch kein Einzelfall. Wobei es schon seltsam erscheint, wie es sich ein Arbeitgeber in Zeiten allgemeinen Fachkräftemangels überhaupt noch leisten kann, mit seinen (potenziellen) Mitarbeitern so umzuspringen. Probezeit mit anschließendem Zeitvertrag, oft mehrmals hintereinander – das kann auf Dauer nicht gut gehen. Auch die Wirtschaft hat inzwischen Pädagogen mit Fachausbildung als mögliche Arbeitnehmer entdeckt.

Hier geht es nicht um irgendeinen Bereich, es geht darum, wie es unseren eigenen Kindern geht. Werden sie im Kindergarten alle paar Monate von einer neuen Erzieherin betreut oder haben sie eine dauerhafte Ansprechpartnerin? Lernen sie Lesen und Schreiben bei einer ausgebildeten Lehrkraft oder übergangsweise bei einer Studentin, die vielleicht gerade einmal das erste Staatsexamen abgelegt hat?

Geht das so weiter, werden Schulen bald niemanden mehr finden, wenn sie im Laufe des Schuljahres Verstärkung brauchen. Bei den Realschulen ist es schon so weit.

Was die Landtagsabgeordnete Simone Strohmayr in Sachen Lehrerverträge fordert, das lesen Sie hier.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20P1100491(2).tif
Volkstrauertag

Ein Tag des Gedenkens und der Mahnung

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen