Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Heftiger Schneefall: Mehrere Unfälle im Landkreis

Landkreis Augsburg

06.01.2019

Heftiger Schneefall: Mehrere Unfälle im Landkreis

Wegen Glatter Straßen ist es im Landkreis Augsburg zu mehreren Unfällen gekommen. 
Bild: Marcus Merk

Wegen glatter Straßen und heftigem Schneefall kracht es auf den Straßen im Augsburger Land. Vier Menschen werden leicht verletzt.

Der plötzliche Wintereinbruch am Wochenende kommt für viele Autofahrer überraschend. Mehrfach kracht es auf den Straßen im Augsburger Land. Die meisten Unfälle gehen zum Glück glimpflich aus. Vier Menschen werden leicht verletzt.

- Ehgatten In Ehgatten ist eine 34-Jährige wegen Schneeglätte am Samstag gegen 9 Uhr von der Fahrbahn abgekommen. Sie war auf der Staatsstraße 2031 von Welden in Richtung Adelsried unterwegs. Kurz vor Ehgatten ist sie mit ihrem Wagen in den Straßengraben gerutscht. Wie die Polizei mitteilt, entstand am Auto ein Schaden in Höhe von rund 2000 Euro. Verletzt wurde die Fahrerin nicht.

- Horgau Auch in Horgau krachte es am Samstag gegen 10 Uhr wegen des heftigen Schneefalls. Eine 54-Jährige war mit vier Mitfahrern auf der Kreisstraße A5 von Adelsried in Richtung Horgau unterwegs. Kurz vor der Ampelkreuzung zur Staatsstraße2510 ist sie in einer Linkskurve wegen der Glätte von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen kollidierte mit einem Baum. Wie die Polizei mitteilt, blieben alle fünf Insassen des Wagens unverletzt. Der Sachschaden am Auto liegt bei rund 4000 Euro. Der Baum wurde leicht beschädigt.

- Dinkelscherben In Dinkelscherben ist am Samstag gegen 18.50 Uhr ein 60-Jähriger von der Fahrbahn abgekommen. Er war auf der Staatsstraße2027 von Dinkelscherben in Richtung Uttenhofen unterwegs. Auch der Wagen des 60-Jährigen streifte bei dem Unfall einen Baum. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden am Wagen liegt bei etwa 4000 Euro. Auch hier wurde der Baum leicht beschädigt.

- Aystetten Auf der Staatsstraße2032 in Richtung Adelsried ist am Samstag gegen 12.45 Uhr ein Auto ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden Wagen kollidiert. Ein weiteres Auto konnte laut Polizei wegen zu geringem Abstand nicht mehr bremsen, touchierte den Wagen der Unfallverursacherin und landete im Straßengraben. Insgesamt wurden dabei vier Menschen leicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei rund 35000 Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion unter 0821/323-1810 zu melden.

- Langweid Hier krachte es am Samstag gegen 8.30 Uhr auf der B2. Ein Auto schleuderte beim Ausfahren quer über die Straße und beschädigte dadurch einen anderen Wagen sowie die Mittelschutzplanke. Wie die Polizei mitteilt, liegt der Schaden bei rund 11500 Euro.

- Gersthofen Eine Autofahrerin missachtete am Samstagvormittag die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß zweier Autos in der Feldstraße. Der Schaden liegt bei rund 5000 Euro. Zu kleineren Unfällen kam es in Gersthofen wegen der Glätte außerdem in der Augsburger Straße, der Verbindungsstraße nach Hirblingen, an der Anschlussstelle der B2, der Berliner Straße und am Mercedesring.

- Neusäß Hier kam es in der Lohwaldstraße zu einem Unfall, als ein Autofahrer die Vorfahrt missachtete. Er wollte vom Parkplatz eines Supermarkts abfahren. Der Schaden an beiden Autos liegt bei etwa 3200 Euro. Gegen 13.45 Uhr kam es in Neusäß auf der B300 in Richtung Diedorf außerdem zu einem Auffahrunfall. Ein Auto musste wegen stockenden Verkehrs bremsen, weshalb der nachfolgende Wagen auffuhr. Wegen der glatten Straße und dem vielen Schnee krachte es in Neusäß außerdem in der Mühlbachstraße in Ottmarshausen, wo zwei Autos zusammenstießen. Schaden: 5000 Euro. (kinp)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren