Newsticker
Corona-Gipfel beendet: Lockdown wird verlängert, aber Öffnungen sind möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Heiße Asche sorgt für Straßensperrung

Fischach

31.01.2019

Heiße Asche sorgt für Straßensperrung

Die alarmierten Feuerwehren Fischach und Willmatshofen rückten mit 25 Freiwilligen an.
Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolfoto)

Ein Plastikeimer fängt an zu qualmen und sorgt in Fischach für einen großen Einsatz der Feuerwehr. Der aktuelle Polizeireport.

Heiße Asche in einem Plastikeimer: Das ist am Mittwoch in der Fischacher Hauptstraße nicht gut ausgegangen. Der Eimer, den eine Bewohnerin gefüllt und dann in einen Nebenraum gestellt hatte, schmorte an und qualmte. Die alarmierten Feuerwehren Fischach und Willmatshofen rückten mit 25 Freiwilligen an. Ein Sachschaden entstand nicht. Keiner der Hausbewohner wurde verletzt. Wegen des Feuerwehreinsatzes wurde die Hauptstraße in dem Bereich für etwa eine Stunde gesperrt.

Westheim: Ampel schaltet auf Rot, Fahrer schaltet zu spät

Zu spät gesehen hat am Mittwochmorgen der Fahrer eines Kleintransporters, dass ein Fahrzeug vor ihm auf der B300 wegen der Ampelschaltung bremst. Der 68-Jährige prallte am Abzweig Westheim gegen das Gespann eines 48-Jährigen, wobei ein Gesamtschaden von rund 22.000 Euro entstand. 

Adelsried: Abbiegefehler beschert 8000 Euro Blechschaden

Mit einem entgegenkommenden Autofahrer ist am Mittwoch ein 69-Jähriger zusammengestoßen, der in der Augsburger Straße in Adelsried ins Industriegebiet abbiegen wollte. Verletzt wurde niemand. Laut Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8000 Euro.

Meitingen: 76-Jähriger übersieht anderes Auto

Das Fahrzeug einer 44-Jährigen Frau übersah laut Polizei am Mittwoch ein 76-jähriger Autofahrer, der gegen 7.25 Uhr bei Meitingen-West in die Einfahrtsspur zur B2 wollte. Die Frau war von Langenreichen in Richtung Meitingen unterwegs. Im Abbiegebereich kollidierten beide Fahrzeuge, wobei ein Gesamtschaden von etwa 5000 Euro entstand.

Altenmünster: Lastwagen beschädigt zwei Zaunfelder

Der Fahrer eines Lastwagens hat vermutlich in der Kreuzstraße in Neumünster zwischen dem 28. und dem 30. Januar einen Gartenzaun demoliert und einen Schaden von rund 1000 Euro hinterlassen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 08291/18900 entgegen. (mcz)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren