Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Herbertshofen: Fußball wird zur Nebensache

Herbertshofen
01.05.2016

Fußball wird zur Nebensache

30 Minuten musste das Spiel TSV Herbertshofen gegen SpVgg Auerbach unterbrochen werden, weil Herbertshofens Bernd Hoffmann nach einem Foul Atembeschwerden bekam und mitten auf dem Spielfeld behandelt werden musste. Mit Verdacht auf Lungenriss musste er ins Krankenhaus gebracht werden.
Foto: Foto: Karin Tautz

Nach einer schweren Verletzung von Herbertshofens Torjäger Bernd Hoffmann muss das Spitzenspiel gegen Auerbach 30 Minuten lang unterbrochen werden

Der TSV Herbertshofen wollte im Heimspiel gegen die SpVgg Auerbach/Streitheim mit drei Punkten die Tabellenführung in der Fußball-Kreisklasse Nordwest untermauern. Dass dies mit einem 1.1-Unentschieden nicht gelang, hatte mehrere Gründe. „Da wird Fußball zur Nebensache“, meinte Herbertshofens Coach Jürgen Zeche, nachdem sein Spieler Bernd Hoffmann Mitte der zweiten Halbzeit nach einem Foul schwer verletzt vom Notarzt versorgt und abtransportiert werden musste.

Die Hausherren schlugen von Beginn an ein hohes Tempo an, und bereits nach drei Minuten musste Gästekeeper Michael Graf sein ganzes Können aufbieten, um einen harten Schuss von Matthias Wala abzuwehren. Herbertshofen bestimmte die Partie und in der 20. Spielminute fiel folgerichtig die Führung für die Gastgeber. Florian Rauscher kam nach einem vermeintlichen Offensivfoul auf dem rechten Flügel zum Flanken und Bernd Hoffmann köpfte den Ball freistehend zum 1:0 ein.

In der 25. Minute kamen die Gäste wie aus dem Nichts zur Ausgleichschance, aber Herbertshofens Schlussmann Alexander Brodkorb reagierte glänzend gegen Severin Blochum, der frei vor ihm zum Schuss kam. In der 37. Minute erhielt Torschütze Bernd Hoffmann erneut Applaus vom Publikum, als er eine Eckballentscheidung des aufmerksamen Schiedsrichters Pioch zugunsten der Gäste korrigierte. In den fünf Minuten vor der Pause hätten die Gastgeber das Spiel dann entscheiden müssen. Zunächst lief Christian Pfeilmair alleine aufs Gästetor zu, traf allerdings nur den Pfosten. In der 43. Minute stand Florian Asam dann ebenfalls völlig ungedeckt vor dem Tor.

Auch im zweiten Spielabschnitt hatten die Gastgeber zunächst die besseren Möglichkeiten. Wieder stand Bernd Hoffmann im Zentrum des Geschehens, scheiterte aber sowohl per Volleyschuss (59.) als auch per Kopf (61.) knapp. In der 63. Minute gab es dann die dritte Großchance für Herbertshofen, als Moritz Sattich nach schönem Zuspiel von Sascha Bruckner am Auerbacher Torhüter scheiterte.

Und dann bestätigte sich einmal mehr eine alte Fußballweisheit. Herbertshofen konnte seine vielen Möglichkeiten nicht nutzen und die Gäste schlugen eiskalt zu. Michael Furnier, der beste Spieler bei der SpVgg Auerbach/Streitheim, bediente mustergültig Marco Steinle, der sich die Chance zum Ausgleich nicht entgehen lies (67.).

Zwei Minuten später blieb Bernd Hoffmann nach einem Foul mit Atembeschwerden liegen. Notarzt und Rettungsdienst wurden gerufen. Der Stürmer des TSV Herbertshofen wurde dann nach langer Behandlungszeit ins Krankenhaus gebracht. Nach fast 30 Minuten pfiff Schiedsrichter Pioch die Partie dann nochmals an. Viel Konstruktives kam aber verständlicherweise nicht mehr dabei heraus.

TSV Herbertshofen: Brodkorb; Rauscher, Asam, Sellner, Bruckner, Roth, Rieder, Pfeilmaier, Hoffmann, Stefanovic, Wala (Sattich, Stadler, Krupka).

SpVgg Auerbach/Streitheim: Graf; Schmuttermair, Simon Blochum, Amberger, Zott, Weser, Severin Blochum, Lottes, Steinle M, Furnier, Steinle P. (Christ, Scheurer, Unger)

Tore: 1:0 Hoffmann (20.) 1:1 M.Steinle (67.). - Zuschauer: 150. - Schiedsrichter: Pioch (Achsheim).

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.