1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Hochhaus: Das neue Wahrzeichen

Hochhaus: Das neue Wahrzeichen

Czysz.jpg
Kommentar Von Maximilian Czysz
01.02.2019

New York hat die Freiheitsstatue, Paris den Eiffelturm, Istanbul die Hagia Sophia.

Und Gersthofen bekommt in ein paar Jahren den „Glass Tower“: Das elfstöckige Hochhaus der Roschmann Group soll im westlichen Industriegebiet in den Himmel ragen. Wer auf der Autobahn aus Richtung Westen nach Augsburg kommt, wird sich die Augen reiben – aus dem flachen Land erhebt sich der architektonische Hingucker wie eine Lichtsäule. Er wird zum neuen Wahrzeichen der Stadt.

Wer als Autofahrer aus dem Staunen nicht mehr herauskommt, sollte allerdings die Straße nicht aus dem Blick verlieren. Denn: Bei jedem vierten schweren Unfall, so schätzen Wissenschaftler, spielt Unaufmerksamkeit oder Ablenkung eine Rolle. Der eine starrt auf sein Handy, der andere fummelt an seinem Navi herum – und schon ist’s passiert: Der Wagen bleibt nicht auf Kurs, was bei hoher Geschwindigkeit verheerende Folgen haben kann.

Damit es sicher auf der Straße bleibt, muss mit dem neuen Gersthofer Glaspalast die Telematik zwischen Neusäß und Ulm kommen: Die modernen Displays können dann je nach Verkehrslage die Geschwindigkeit drosseln – damit bekommt jeder Autofahrer mehr Zeit, das neue Wahrzeichen der Stadt zu bewundern.

Alles über den Bau des geplanten Towers finden Sie in unserem Artikel: Gersthofen bekommt ein neues Wahrzeichen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren