Newsticker

Bundesregierung hebt Reisewarnung für die Türkei teilweise auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Hochhaus in Neusäß brennt: Frau schwer verletzt

Neusäß

22.01.2020

Hochhaus in Neusäß brennt: Frau schwer verletzt

Zahlreiche Feuerwehrleute sind am Mittwochabend zu einem Mehrfamilienhaus in Neusäß ausgerückt. Dort schlugen Flammen aus dem sechsten Stock.
Bild: Ute Grathwohl

Zahlreiche Feuerwehrleute sind am Mittwochabend zu einem Mehrfamilienhaus in Neusäß ausgerückt. Dort schlugen Flammen aus dem sechsten Stock.

Bei einem Brand in einem Hochhaus in der Richard-Wagner-Straße in Neusäß ist am frühen Mittwochabend eine Frau schwer verletzt worden. Aus ihrer Wohnung im sechsten Stock schlugen die Flammen. Die Wohnung brannte total aus. Die Feuerwehr fand die 65-jährige Frau in den Flammen. Sie wurde mit schwersten Verletzungen ins Uniklinikum in Augsburg gebracht.

Brand in Neusäß: Zahlreiche Feuerwehrleute sind vor Ort

Nach Angaben der Einsatzkräfte vor Ort hatten Augenzeugen die Polizei gegen 18.15 Uhr alarmiert, nachdem sie die Flammen im sechsten Stock gesehen hatten. Die 65-jährige Bewohnerin hatte demnach noch auf dem Balkon gestanden und versucht, das Feuer zu löschen. Sie warf wohl auch einen brennenden Gegenstand vom Balkon. Dann sei sie zusammengebrochen.

In der Richard-Wagner-Straße in Neusäß hat es am Mittwoch gebrannt. Eine Bewohnerin wurde dabei schwer verletzt. Am Tag danach äußern sich die Nachbarn schockiert.
8 Bilder
Brand in Hochhaus in Neusäß
Bild: Marcus Merk, Angela David


Die Feuerwehr musste den Brand mit einer Drehleiter löschen. Der Einsatz dauerte bis kurz vor 20 Uhr. Wie das Feuer entstehen konnte, ist bislang noch völlig unklar.

Nach Brand: Hochhaus in Neusäß komplett evakuiert

Das Haus wurde komplett evakuiert. Dort leben etwa 60 Personen, die während des Einsatzes in einem Bus darauf warteten, wieder in ihre Wohnungen zu dürfen.

Zahlreiche Einsatzkräfte eilten zum Ort des Brandes. Die Feuerwehr Neusäß schickte 30 Feuerwehrleute. Zudem kamen sieben Polizeistreifen und etliche Rettungswagen. (cf)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren