Newsticker
Corona-Gipfel: Nur mit Booster-Impfung gilt man langfristig als "geimpft"
  1. Startseite
  2. Augsburg Land
  3. Hohe Ehre für einen Weldener

12.11.2016

Hohe Ehre für einen Weldener

Landrat Martin Sailer, Zweiter Bürgermeister Gerhard Groß, Josef Berchtold mit seiner Ehefrau Christine, Tochter Anita mit Maximilian und Tochter Sandra.
Foto: Annemarie Neher

Ausgezeichnet hat Landrat Martin Sailer den Weldener Josef Berchtold mit dem Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten. Die Liste von Berchtolds bürgerschaftlichem Engagement ist lang: Der Weldener leitet seit 1989 als Vorsitzender den Obst- und Gartenbauverein Welden. Feste, Fachvorträge, Ausstelllungen, Wettbewerbe, Mitgliederverdoppelung und eine großartige Jugendarbeit tragen unverkennbar Berchtolds Handschrift. Seit 1993 ist er zudem im Vorstand des Kreisverbandes für Gartenbau und Landespflege, seit 2009 ist er dessen Geschäftsführer. Auch hier ist er den 84 angehörenden Ortsvereinen (mit insgesamt 18000 Mitgliedern) ein unermüdlicher Motor. Besonders sei hier auch sein Einsatz bei den Landesgartenschauen in Memmingen und Neu-Ulm, der Gartenschau in Rain am Lech, der Augsburger Frühjahrsausstellung und der Schwäbischen Grünen Woche in Thierhaupten zu erwähnen. Trotzdem findet der Familienmensch Berchtold (seine Familie hat den Anstoß zur Ehrung gegeben), der seit einigen Monaten stolzer Opa ist, noch Zeit, aktiv auf der Volksbühne des Schützenvereins Welden mitzuwirken. Weldens Zweiter Bürgermeister Gerhard Groß freute sich mit seinem rührigen Gemeindebürger: „Wenn einer diese Ehrung verdient hat, dann auf jeden Fall er. Er versteht es einfach, die Leute zusammenzuführen.“ (AL)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.