Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Horgau hält an Hackschnitzelprojekt fest

Horgau

15.12.2020

Horgau hält an Hackschnitzelprojekt fest

Heizen mit Hackschnitzeln: Die Gemeinde Horgau hat Pläne für eine Anlage, die in etwa einem Jahr in Betrieb gehen soll.
Bild: Marcus Merk (Symbolbild)

Plus Trotz niedriger Gaspreise wird die geplante Heizanlage vorangetrieben. In Horgauergreut kündigt sich derweil eine teure Kanalsanierung an.

Ein Millionenprojekt wird die Kanalentlastung für den Horgauer Ortsteil Horgauergreut. Dazu stellte Wilhelm Seitz vom Ingenieurbüro Steinbacher Consult jetzt im Gemeinderrat ein Berechnungsmodell vor.

Für den Kanalbau werden Kosten von 1,7 Millionen Euro angesetzt, die Kostenschätzung für den Entlastungsgraben liegt bei 68.000 Euro, und für das Regenüberlaufbecken stehen nochmals rund 570.000 Euro an. Insgesamt liegen die Kosten bei rund 2,65 Millionen Euro. "Das ist eine enorme Summe", sagte Bürgermeister Thomas Hafner. Sein Standpunkt deshalb: "Der Zustand des Kanals ist jedoch noch so weit in Ordnung, dass wir das Projekt durchaus ein paar Jahre schieben könnten."

Horgauergreut: Dorferneuerung in den Startlöchern

Hafner schlug vor, im kommenden Jahr im Rahmen der Haushaltsberatungen das Thema noch einmal aufzunehmen. "Bis alles durchgeplant ist, wird das Projekt ein paar Jahre auf sich warten lassen", so Hafner weiter. Selbst wenn die Bürgerbeteiligungsphase für die Dorferneuerung Horgauergreut im kommenden Jahr beginnen sollte, würde der Zeithorizont noch bei drei bis vier Jahren liegen. Für die aktuelle Gemeinderatssitzung war dieses Thema nur zur Information gedacht.

Die klimafreundliche Hackschnitzelanlage in der Nähe des Bauhofes könne Anfang des Jahres in die konkrete Planung gehen, berichtete Hafner, denn mit den Interessenten wurden Gespräche geführt. Der Gesellschaftervertrag "Hackschnitzelheizkraftwerk", der von einem Rechtsanwalt ausgearbeitet und vom Landratsamt geprüft worden war, ging dem Gremium noch vor der Sitzung zu. "Wir können die Maßnahme umsetzen, der Zuschuss ist beantragt", so Hafner.

Gerhard Schrettle, Vorstand der Her AG (Holz Energie Regio AG) hatte sich sehr zuversichtlich geäußert, dass die Anlage im Winter 2021/22 in Betrieb gehen könnte. Was die Lage ein wenig schwierig macht und manche Interessenten auch beunruhigt, sind die derzeit niedrigen Gaspreise. Damit der finale Entwurf des Gesellschaftervertrags dem Notar zugeschickt werden kann, braucht es einen positiven Beschluss des Gremiums. Der wurde einstimmig erteilt.

Musikschule Zusmarshausen-Horgau unterrichtet digital

Nach der coronabedingten Schließung der Sing- und Musikschule Zusmarshausen-Horgau im März diesen Jahres hatten die Verantwortlichen auf digitalen Unterricht umgestellt. Dieser sei von rund 95 Prozent der Eltern und Schüler, so Bürgermeister Thomas Hafner, sehr gerne angenommen worden. Doch nicht für alle sind die Gebühren bezahlbar – es komme hier auf den Einzelfall an. Um für die kommenden Monate gerüstet zu sein, beschloss der Gemeinderat einstimmig eine Änderung der Satzung.

Das könnte Sie auch interessieren:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren