Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Horst Schönfeld wird neuer Chef der Kreissparkasse Augsburg

Landkreis Augsburg

23.02.2021

Horst Schönfeld wird neuer Chef der Kreissparkasse Augsburg

Führungswechsel bei der Kreissparkasse Augsburg: Dort folgt Horst Schönfeld auf Richard Fank.
Bild: Marcus Merk (Symbolfoto)

Der bisherige Vize wird Nachfolger von Richard Fank, wenn dieser im Juni in Ruhestand geht.

Die Kreissparkasse Augsburg stellt die Weichen für die Nachfolge im Vorstand: Zum 16. Juni übernimmt Horst Schönfeld den Vorsitz im Vorstand des Kreditinstituts und tritt damit die Nachfolge von Richard Fank an, der im August 67 Jahre alt wird. Schönfeld bringt für seine künftige Funktion langjähriges fundiertes Wissen mit. Seit 19 Jahren ist er stellvertretendes Vorstandsmitglied bzw. Mitglied im Sparkassenvorstand.

Horst Schönfeld wird neuer Chef der Kreissparkasse Augsburg
Bild: Kreissparkasse

Kreissparkassenvorsitzender Fank geht im Juni in Ruhestand

Der bisherige Vorstandsvorsitzende Richard Fank geht mit Ende seines Vertrags am 15. Juni 2021 in den Ruhestand. Landrat Martin Sailer, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Kreissparkasse Augsburg, würdigte Fanks Verdienste: „Mit seinem strategischen Weitblick und der zukunftsorientierten Gestaltung hat Richard Fank es geschafft, die Kreissparkasse Augsburg unter den Top 10 in Bayern zu platzieren.“ Sein Nachfolger genießt laut Sailer hohes Vertrauen im Verwaltungsrat: „Horst Schönfeld prägt seine langjährige Erfahrung ebenso wie sein kundenorientiertes Handeln.“

Dieses Foto entstand anlässlich des 65. Geburtstags von Richard Fank, Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Augsburg.
Bild: Marcus Merk (Archivfoto)

Ab Juni besteht der Vorstand der Kreissparkasse damit aus dem Vorsitzenden Horst Schönfeld und Dr. Wolfgang Zettl, der seine Vorstandstätigkeit zum Jahresanfang aufgenommen hat. Dazu kommen die vier Stellvertreter Peter Mayr, Direktor Firmen- und Gewerbekunden, Rainer Hörath, Gebietsdirektor, sowie Markus Bayer, Direktor Sparkassen-Vermögensmanagement, und Jürgen Käsmayr, Direktor Freie Berufe. Die Kreissparkasse Augsburg ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Träger ist der Sparkassenzweckverband Landkreis Augsburg und Stadt Schwabmünchen, an dem der Landkreis Augsburg mit 87,50 Prozent und die Stadt Schwabmünchen mit 12,50 Prozent beteiligt sind.

So viel Geld verdient der Kreissparkassen-Vorstand

Die Kreissparkasse gilt mit einer Bilanzsumme von 3,7 Milliarden Euro und 500 Beschäftigten als größte Bank im Landkreis Augsburg und unterhält insgesamt 18 Geschäftsstellen. Im Jahr 2018 lagen die Gesamtbezüge des zweiköpfigen Vorstands (Fank und Schönfeld) laut Beteiligungsbericht des Landkreises bei 808.000 Euro. (AZ/cf)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren