Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Hubschrauber: 38 200 unterschrieben

07.07.2010

Hubschrauber: 38 200 unterschrieben

38 200 Bürger haben sich für eine Stationierung des Rettungshubschraubers am Klinikum ausgesprochen. Max Strehle brachte die Listen gestern nach München zu Horst Seehofer. Foto: Merk
Bild: Merk

Landkreis Augsburg/München Ungewöhnliche Fracht transportierte der CSU-Landtagsabgeordnete Max Strehle gestern im Kofferraum seines Mercedes nach München. Stapelweise Listen mit 38 200 Unterschriften wollte er an Ministerpräsident Horst Seehofer übergeben. Die Bürger aus der Region Augsburg sprechen sich auf den Listen für die Stationierung eines Rettungshubschraubers am Klinikum Augsburg aus.

Der Vorsitzende des Roten Kreuzes im Landkreis Augsburg hat die Unterschriftensammlung initiiert. Der Abgeordnete aus Deubach (Gemeinde Gessertshausen) ist überwältigt von der großen Resonanz.

Die Unterschriftenlisten lagen in Rathäusern und Geschäften aus, das Rote Kreuz und die Feuerwehren sammelten ebenfalls. Mithilfe der Aktion soll der Druck auf das Innenministerium verstärkt werden, das Donauwörth als Standort für einen Rettungshubschrauber bevorzugt. Das ärztliche Personal für den Helikopter soll das Klinikum stellen. Strehle erwartet zum Hubschrauber-Standort eine Entscheidung vor der Sommerpause. (kar)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren