1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Hundeköder: Scharfe Klinge mit Wurstresten gefunden

Meitingen

21.06.2018

Hundeköder: Scharfe Klinge mit Wurstresten gefunden

In Meitingen ist ein Hundeköder mit scharfen Klingen darin aufgetaucht. Die Polizei warnt Hundebesitzer.
Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolfoto)

In Meitingen (Kreis Augsburg) fand eine Frau ein Teppichmesser mit Wurstresten bei ihrem Hund. Die Polizei vermutet einen gezielten Angriff aus das Tier.

Die Halterin eines größeren Hundes in Meitingen hat am Dienstagabend auf der Decke ihres Tieres ein abgebrochenes Stück eines Teppichmessers, an dem noch Wurstreste hafteten, gefunden. Das teilt die Polizei mit.

Die Beamten gehen davon aus, dass ein unbekannter Täter versuchte, den Hund mit einer derart präparierten Wurst zu verletzen. Vermutlich sei der Köder in den Garten der Hundebesitzerin geworfen worden. Es dürfte sich um einen gezielten Angriff auf den Hund der Geschädigten gehandelt haben, vermutet die Polizei. Der Hund habe den ganzen Dienstag im Garten des Anwesens verbracht. Er wurde jedoch nicht verletzt.

Die Polizei bittet Hundehalter um Vorsicht

Es handelt sich bisher um einen einzelnen Fall. Weitere ähnliche Fälle in Meitingen sind der Polizei aktuell nicht bekannt. Sie bittet Hundehalter dennoch um entsprechende Vorsicht. Bürger, die in diesem Zusammenhang etwas Verdächtiges beobachtet haben, sollen das der Polizei Gersthofen unter der Nummer 0821/323-1840. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
IMG_2600.JPG
Landkreis Augsburg

Weg mit Plastik! Aber was dann?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden