Newsticker

RKI meldet am Sonntag 14.611 neue Corona-Fälle

Jubiläum

23.02.2018

Hurra, wir singen noch!

Ehrungen gab es zum Jubiläum des Männergesangvereins Neusäß: (von links) Stadtpfarrer Markus Schrom, Vorsitzender Andreas Seitz, Zweiter Vorsitzender Hans-Dieter Joschke (Ehrung für 50 Jahre), Oswald Gollmann (25 Jahre), Zweiter Bürgermeister der Stadt Neusäß Wilhelm Kugelmann, Walter Kellner (50 Jahre), Schatzmeister des ASK Rudolf Herter, Eckhard Emminger (42 Jahre), Chorleiter Hubert Spatz und Edmund Lauster (25 Jahre Schatzmeister).
Bild: Andreas Seitz

Ein schönes Fest beim Männergesangverein Westheim zum 85-jährigem Bestehen. Langjährige Mitglieder geehrt

Abgewandelt meint Vorsitzender Andreas Seitz „Hurra, wir singen noch“, denn immerhin treffen sich 24 Sänger, ein großer Teil davon regelmäßig zum gemeinsamen Singen im Pfarrheim St. Nikolaus von Flüe in Westheim. Zwar sind es nicht mehr 32 Männer wie bei der Gründung des Vereines im Jahr 1932, doch singen diese gerne miteinander zur eigenen Freude und bei Veranstaltungen vor allem auch zur Freude der Zuhörer – unter anderem bei Gottesdiensten oder im Seniorenheim Notburga.

Bei der Feier zum 85-jährigen Jubiläum konnte Andreas Seitz neben vielen Vereinsmitgliedern als Ehrengäste den Schatzmeister des Augsburger Sängerkreises Rudolf Herter, Zweiten Bürgermeister Wilhelm Kugelmann sowie Pfarrer Markus Schrom begrüßen. Die Genannten würdigten in lobenden Grußworten die Verdienste des Chores durch die Mitwirkung bei Veranstaltungen im kommunalen und kirchlichen Bereich der Stadt Neusäß.

An diesem harmonischen Abend gab es neben Liedern auch Klänge von einer kleinen Akkordeongruppe zu hören. Bei einem „etwas anderen Rückblick“ brachten Ernst Ludwig Wiesenecker und Eckhard Emminger fast vergessene Erlebnisse und lustige Anekdoten wieder in Erinnerung. Auch Walter Lindenmayr trug mit vorgetragenen Texten zum Gelingen des Abends bei.

Höhepunkt der Jubiläumsfeier war die Ehrung verdienter Vereinsmitglieder. So erhielt Zweiter Vorsitzender Hans Dieter Joschke vom Deutschen Sängerbund für 50 Jahre Singen im Chor das goldene Ehrenzeichen in Gold mit Urkunde überreicht. Für 25 Jahre Singen im Chor bekam Oswald Gollmann das Ehrenzeichen in Silber mit Urkunde. Der Verein zeichnete außerdem Walter Kellner für 50 Jahre passive Mitgliedschaft mit einer Urkunde aus, ebenso Edmund Lauster für 25 Jahre Mitarbeit in der Vorstandschaft als Schatzmeister.

Nachdem nach längerer Abwesenheit auch der frühere Chorleiter Eckhard Emminger zur Jubiläumsabend kommen konnte, wurde auch er für 42 Jahre Mitgliedschaft – davon fast 20 als Chorleiter – feierlich mit einer Urkunde und dem Heimatbuch „Westheim – ein Ort im Wandel der Zeit“ geehrt. Der vom Chor gesungene Andachtsjodler, auch „Sterzinger Mettenjodler“ genannt, beendete den feierlichen Teil des Abends, der erst nach vielen unterhaltsamen Gesprächen über die zurückliegende Vereinsgeschichte enden sollte. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren