1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Idealbesetzung im Vorstand

Neuwahlen

11.06.2015

Idealbesetzung im Vorstand

Der neue Vorstand des TSV Dinkelscherben: (von links) Bernhard Lehner, Rainer Wiener, Martin Haslinger, Ulrike Fischer, Markus Kutschenreiter, Günther Leutenmayr, Alexander Guggemos und Gerhard Kesselring.
Bild: Max Gschwilm

Martin Haslinger ist jetzt Zweiter Vorsitzender des TSV Dinkelscherben. Er folgt auf Josef Guggemos

Ein Führungswechsel im Vorstand wurde auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des TSV Dinkelscherben in die Wege geleitet. Josef Guggemos, der seit zig Jahren als Zweiter Vorsitzender bei dem 1350 Mitglieder starken Verein aktiv war, hatte sein Amt niedergelegt, um Platz für frischen Wind zu schaffen. Mit Martin Haslinger haben die Lila-Weißen nun einen idealen Ersatz gefunden. „Er passt einfach zu uns“, zeigt sich Günther Leutenmayr, Vorsitzender beim TSV, äußerst zufrieden mit der Wahl des 33-jährigen Familienvaters, der seit 2001 mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in Dinkelscherben wohnt. Als Bankfachwirt bringe Haslinger auch jede Menge Erfahrung und Weitsicht für den Posten mit, so Leutenmayr weiter.

Sein Vorgänger, Josef Guggemos, der vor Jahren bereits zum Ehrenmitglied ernannt worden war, hatte sich verstärkt für die vielen nötigen Baumaßnahmen und Projekte gekümmert. Eines der letzten Vorhaben, eine Überdachung für die Stockschützenanlage zu errichten, wurde im vergangenen Jahr abgeschlossen. Seit einiger Zeit hat das Stockschießen beim TSV Dinkelscherben nämlich einen echten Kult-Status erlangt. Viele Mitglieder, ob jung ob alt, treffen sich auf der Anlage am Kaiserberg, und auch am Vatertag oder an Silvester wird dort zünftig gefeiert.

In seiner Rede hatte Leutenmayr auf der Versammlung erneut das große Engagement in den insgesamt neun Abteilungen gelobt. „Ich bin jedes Jahr aufs Neue überrascht, wie viele Menschen sich in diesem großen Verein einbringen und ihn mit ihrem Einsatz mit Leben füllen“, sagte er mit Blick auf die ehrenamtliche Arbeit beim Straßenfest oder auch beim Dinkel14-Fest und fügte gleichzeitig an: „Wir leisten dies allein mit ganzer Kraft, und das ist auch gut so.“

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Auch im Jahr 2014 konnten die lila-weißen Sportler wieder einige Erfolge erreichen. Beide Herrenmannschaften im Tischtennis haben mit einer ordentlichen Punktebilanz etwa den Klassenerhalt geschafft. Der große Bruder, die Abteilung Tennis, erfreut sich seit Jahren an einem ständigen Mitgliederzuwachs und konnte sich im Turniersportbetrieb ebenfalls achtbare Platzierungen erspielen. Neben den Fußballern, die in der Bezirksliga Nord die Klasse halten konnten, waren aber vor allem die Leichtathleten wieder eines der Aushängeschilder des Vereins. Die in der LG Reischenau-Zusamtal antretenden Wettkämpfer räumten in den verschiedenen Disziplinen zahlreiche erste Plätze im Landkreis und auch bayern- und bundesweit ab. Zum großen Sportangebot beim TSV Dinkelscherben zählen zudem die Abteilungen Handball, Fitness, Volleyball, Basketball und, wie vorhin erwähnt, die Stockschützen.

Zum Ende wurden mit Alexander Guggemos und Markus Kutschenreiter, die das Amt des Kassenprüfers von Hans Kutschenreiter und Franz Glink übernommen hatten, und Maximilian Gschwilm (Protokollführer für Christian Schubert) noch weitere Neuzugänge in den Vorstand gewählt. Weiterhin im Team sind Bernhard Lehner und Ulrike Fischer (beide Kassenwart), Johanna Rödig (Schriftführer) und Gerhard Kesselring (Ehrenamtsbeauftragter), komplettiert nun vom Vorstandstrio Günther Leutenmayr, Martin Haslinger und Rainer Wiener. (ilia)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Fischach_B%c3%bccherei.tif

Bücherei mit Siegel ausgezeichnet

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen