1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Im Kreistag schlägt die Abschiedsstunde

Gestern Abend

01.04.2014

Im Kreistag schlägt die Abschiedsstunde

Abschiedsstimmung herrschte gestern im Landratsamt. Fast ein Drittel der Kommunalpolitiker gehört dem neuen Kreistag nicht mehr an.
Bild: Marcus Merk

Die letzte Sitzung des Gremiums steht ganz im Zeichen von Ehrungen

Abschiedsstimmung im Augsburger Landratsamt. Dort fand gestern Abend die letzte Sitzung des alten Kreistages statt. Nachdem die Weihnachtssitzung des Gremiums ausgefallen war, wurde nun dessen letztes Zusammentreten zu einem festlichen Anlass umfunktioniert. Landrat Martin Sailer würdigte dabei die Zusammenarbeit der 70 Kommunalpolitiker als stets konstruktiv und fair. Den Festvortrag hielt der Präsident der Hochschule in Augsburg, Professor Hans-Eberhard Schurk.

Nach seiner Wiederwahl hatte Sailer (CSU) jüngst die Wahl offiziell angenommen. Im Beisein von Kreiswahlleiterin Marion Koppe und dem Leiter der Kommunalaufsicht im Landratsamt, Johannes Bayerl, unterzeichnete er die Annahmeerklärung und damit seinen „Arbeitsvertrag“ für die kommenden sechs Jahre. Die neue Periode beginnt am 1. Mai, am 12. Mai findet die erste Sitzung des neuen Kreistags statt, in der die neuen Kreisräte vereidigt werden. Gestern schlug noch einmal die Stunde der alten Kreisräte. 22 von ihnen gehören dem neuen Kreistag nicht mehr an. Teils, weil sie auf eine Kandidatur verzichtet haben, teils, weil sie zu wenige Stimmen erhielten.

Damit wurden Thomas Mitchell (25 Jahre Vorsitzender Augusta Ordnungsclub) und Gerhard Wolf (25 Jahre Naturschutzwächter) ausgezeichnet.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Sie erhielten gestern die Kreisräte (seit 12 Jahren) Peter Bergmeir, Franz Fendt, Sabine Grünwald, Henriette Kirst-Kopp, Albert Lettinger, Heinz Liebert, Bernd Müller, Franz Neher, Paul Reisbacher, Gerhard Ringler, Eva Rößner und Carolina Trautner.

Sie ging für 18 Jahre im Kreisrat an Hans-Peter Dangl, Markus Ferber, Annemarie Finkel, Anni Fries, Ludwig Fröhlich, Harald Güller, Ulrike Höfer, Gabriele Huber, Karl-Heinz Jahn, Georg Klaußner, Alfred Sartor, Franz Settele und Mathilde Wehrle.

Für über 30 Jahre im Kreistag wurden Walter Aumann (36 Jahre), Dieter Gerstmayr (34) Fritz Hölzl (36) und Karl-Heinz Wagner (36) mit dieser Auszeichnung bedacht. Letzterer wird als Einziger aus diesem Quartett auch dem neuen Kreistag wieder angehören.

Sie dagegen scheiden ebenfalls aus dem Kreistag aus: Annemarie Finkel, Karl-Heinz Jahn, Alfred Sartor, Franz Fendt, Eva Rößner, Peter Baumeister, Henriette Kirst-Kopp, Paul Reisbacher, Manfred Nozar, Franz Settele, Pius Kaiser, Annegret Kirstein, Hannelore Britzlmair, Renate Durner, Bernhard Hannemann, Peter Högg, Peter Schönfelder, Frank Weiher und Robert Wittmann. (AL, cf)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20fraMedialePreis2018-Kategorie1-LehrerInnen.tif
Bildung

Neue Medien und Spaß am Lernen verbinden

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket