1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. In Diedorf heißt es: Ja, mir san mim Radl da!

Diedorf

13.06.2018

In Diedorf heißt es: Ja, mir san mim Radl da!

Die Fahrradaktion am Schmuttertal-Gymnasium in Diedorf macht Spaß und soll die Fitness verbessern.
Bild: Marcus Merk

Ein P-Seminar will die Fitness seiner Mitschüler steigern – und die aller Diedorfer. Es geht den Gymnasiasten aber auch um die Umwelt.

Von wegen Mama-Taxis: Ein P-Seminar des Schmuttertal-Gymnasiums setzt sich jetzt dafür ein, die Gesundheit und körperliche Fitness ihrer Mitschüler sowie der Lehrkräfte zu verbessern. Unter dem Motto „Ride2School“ haben sie alle Schülerinnen und Schüler aufgefordert, eine Woche lang mit dem Rad zur Schule zu fahren. Mitinitiator ist Elias Pfeiffer – der selbst sowie schon mit dem Rad zum Unterricht fährt. Er sagt, warum es sich lohnt. „Wer einen stressigen Schultag mit einer sportlichen Aktivität beginnt, indem man zusammen mit seinen Freunden zur Schule radelt, bekommt für eine kurze Zeit den Kopf frei.“

Startnummern haben die P-Seminaristen an alle gut 700 Gymnasiasten ausgegeben. Elias Pfeiffer rechnet damit, dass etwa die Hälfte auch teilnehmen wird – was immerhin rund 150 Radfahrer mehr wären als sonst. Und die Radler sind nicht faul: „Jene, die den Anmeldezettel schon abgegeben haben, müssen im Durchschnitt einen Schulweg von 8,6 Kilometern bewältigen“, so Elias Pfeiffer. Wer so fleißig in die Pedale steigt, bekommt Durst: Die Schüler haben sogar einen Sponsor für Mineralwasser für alle Teilnehmer gewinnen können.

Etwa 200 Schüler  kommen täglich mit dem Rad

Den Schülern um ihren Seminarleiter Christoph Dorn geht es aber auch um den Umweltaspekt der Aktion. Etwa 200 Schüler  kommen täglich mit dem Rad. „Die Abstellanlage ist aber für etwa 600 Räder ausgelegt“, beschreibt Elias Pfeiffer. Die soll in Zukunft vermehrt vor allem auch von älteren Schülern genutzt werden, die bereits auf Roller, Motorräder oder sogar das Auto umgestiegen sind. „Ride2School“ soll auch über die Aktion hinaus gelten, so der Wunsch des P-Seminars. Übrigens können die fleißigsten Radfahrer auch etwas gewinnen, gefüllte Sporttaschen oder Fahrradzubehör gehören zu den Preisen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Eine Engstelle auf dem Weg zur Schule könnte übrigens die Dammstraße werden. „Wir hoffen, dass die Lehrkräfte auch in großer Zahl mit dem Fahrrad zur Schule kommen, bisher haben wir aber leider nur drei Zusagen, um den Verkehr auf der Dammstraße so gering wie möglich zu halten“, hofft Elias Pfeiffer. Mit dabei ist auf jeden Fall Schulleiter Günter Manhardt, der ohnehin fast jeden Tag ganz aus dem Osten von Augsburg mit dem Rad kommt.

Doch nicht nur die Schüler wollen die Diedorfer Gymnasiasten aktivieren. Die Aktion geht noch weiter. Am Samstag, 16. Juni, findet der Diedorfer Lauftag statt, an dem alle Hobbyläufer teilnehmen können. Die Strecke ist 2,5 Kilometer lang, und die Anzahl der Runden kann selbst bestimmt werden. Die Teilnehmer mit der schnellsten Runde und der höchsten Rundenanzahl gewinnen einen kleinen Preis, versprechen die P-Seminaristen. Der Start ist am Ende der Schmutterstraße um 10 Uhr. (jah)

Eine Voranmeldung ist unter diedorf-lauf@web.de möglich. Weitere Informationen und Anmeldung im Internet unter https://diedorf-lauf.jimdofree.com.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20bib-nordcap.tif
Nordkap/Affaltern

Bruderschaft: Anmeldung vom Nordkap

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden