1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. In Ehingen wird Laurentius gefeiert

Dorfleben

10.08.2018

In Ehingen wird Laurentius gefeiert

Das Martyrium des Laurentius auf dem Hochaltarbild.
Bild: Monika Matzner

Pfarrkirche hat Patrozinium

Der 10. August ist der Gedenktag des heiligen Laurentius von Rom – er gehört zu den meistverehrten Heiligen in der Welt. Im Jahre 258 kam Diakon Laurentius der Legende nach in Rom auf einem glühenden Rost zu Tode. Ihm waren besonders die Armen anvertraut. Für die Region hat der Laurentiustag darüber hinaus historische Bedeutung. Am 10. August 955 soll die Schlacht auf dem Lechfeld stattgefunden haben, in der die Ungarn vor den Toren Augsburgs vernichtend geschlagen wurden. Das Gemetzel gilt als Meilenstein auf dem Weg zur deutschen Nation.

Die Pfarrkirche in Ehingen ist dem heiligen Laurentius geweiht, sie feiert am Wochenende ihr Patrozinium. Bereits vor über 800 Jahren – im Jahr 1217 – ist die Sankt Laurentiuskirche in Aufzeichnungen genannt. Weiter ist der „Germania Sacra“, einer historisch-statistischen Beschreibung der Kirche des alten Reiches, zu entnehmen, dass im Jahr 1730 ein Kirchenneubau nach der Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg wieder aufgenommen wurde. 1739 wurde mit der Aufstellung des Laurentiusaltares der Bau abgeschlossen. Der Maler Johannes Zick gestaltete das Hochaltarbild. (moma)

Am Sonntag wird um 10 Uhr ein Festgottesdienst gefeiert, parallel dazu findet ein Kleinkindergottesdienst im Pfarrhof statt. Anschließend gibt es Mittagstisch im Pfarrhofgarten.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20CSU(2).tif
Politik

Weldishofer bleibt CSU-Chef

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen