Newsticker

Spanien verhängt erneut Notstand und Ausgangssperre
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. In Gersthofen soll es weder Schmach noch Schande geben

Fussball-Länderspiel

24.04.2015

In Gersthofen soll es weder Schmach noch Schande geben

Auch Nationalspieler Kevin Volland (rechts) verdiente sich seine erste Sporen in der U18-Nationalmannschaft des DFB. Seine Nachfolger treffen am 13. Mai in einem Länderspiel in Gersthofen auf Österreich.
Bild: Walter Brugger

Die Logistik für das Spiel der U18-Nationalmannschaften von Deutschland und Österreich am 13. Mai lässt keine Fragen offen

Deutschland gegen Österreich – mit diesem Ländervergleich verbinden die Fußball-Experten Schmach und Schande. Als die „Schmach von Cordoba“ ist das letzte Spiel der Zwischenrunde der Weltmeisterschaft 1978 in Argentinien in die Fußballgeschichte eingegangen. 2:3 unterlag Deutschland der Auswahl der Alpenrepublik. Damit waren beide Mannschaften raus aus dem Turnier. Als „Schande von Gijón“ wird der Nichtangriffspakt beider Mannschaften beim deutschen 1:0-Sieg während der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien bezeichnet, der beiden Teams das Weiterkommen bescherte. Weder Schmach noch Schande will man am Mittwoch, 13. Mai, in Gersthofen erleben, wenn die deutsche U18-Nationalmannschaft um 18.30 Uhr in der Selgros-Arena gegen Österreich antritt.

„Das Länderspiel der deutschen U18-Nationalmannschaft gegen Österreich bietet die einmalige Gelegenheit, die deutschen Topstars der Zukunft hautnah zu erleben“, erklärt Verbands-Jugendleiter Karl-Heinz Wilhelm. Zuletzt sahen 2730 Zuschauer in Nordhorn einen 2:0-Sieg der U18 gegen Wales. Auch für den letzten Test in dieser Spielzeit rechnen die Verantwortlichen des DFB mit rund 2000 Zuschauern. Das würde für die schmucke Gersthofer Sportarena einen neuen Rekord bedeuten. Der lag bisher bei 1500 Besuchern, die das Relegationsspiel zwischen dem TSV Dinkelscherben und dem FC Königsbrunn verfolgten.

„Das wird eine große Herausforderung“, sagt Herbert Holler, der beim TSV Gersthofen für die Durchführung und Organisation verantwortlich ist und einen umfangreichen Maßnahmenkatalog abzuarbeiten hat. 

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Kartenvorverkauf ist ebenfalls bereits angelaufen. Tickets gibt es in der Geschäftsstelle des TSV Gersthofen (Sportallee 12) und bei Sport Wiedemann in Gersthofen (Daimlerstr. 9). Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) bietet seinen Vereinen vergünstigte Jugendsammelkarten für einen Euro an. Die Mindestabnahme liegt bei acht Karten. Pro vier gekaufter Tickets gibt es jeweils eine Karte für eine erwachsene Begleitperson kostenlos dazu. Die Bestellfrist endet am 8.Mai um 9 Uhr.

Bestellformular für die Jugendsammelkarten unter

www.bfv.de/tickets.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren