1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. In Kloster Holzen gibt es noch die „staade Zeit“.

Holzen/Allmannshofen

17.12.2018

In Kloster Holzen gibt es noch die „staade Zeit“.

SAM_8018.JPG
3 Bilder
Prächtige Kulisse, frostiges Winterwetter: ein perfektes erstes Marktwochenende in Kloster Holzen.
Bild: Monika Matzner

Kloster Holzen bietet eine prächtige Kulisse für den beschaulichen Advents- und Handwerksmarkt. Der Auftakt ist schon mal gelungen.

Wer am Wochenende Beschaulichkeit und Entschleunigung suchte, war auf dem Advents- und Handwerksmarkt in Holzen genau richtig. Schon die Kulisse des Klosterhofes mit einem kleinen Budendorf bot ein besonderes Flair. Weitab vom Vorweihnachtstrubel genossen die zahlreichen Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung gemütliche Adventsstunden zwischen Handwerkskunst, kulinarischen Leckereien, Geselligkeit und Musik. Dass diese heimelige Atmosphäre im Lockruf des Klosters geschätzt wird, war immer wieder zu hören. Melanie und Heinrich Kroll aus Nordendorf etwa meinten: „Die stade Zeit ist hier noch zu fassen - man kann wunderbar vor Weihnachten einen Gang zurückschalten und die Adventszeit genießen.“

Hübsche Dinge und ausgefallene Kostbarkeiten

In den gut 20 dekorierten Verkaufsständen präsentierten Handwerker hübsche Dinge und ausgefallene Kostbarkeiten aus ihren Werkstätten - für diejenigen, die Geschenke suchten oder um sich selbst eine Freude zu bereiten. Geschnitzten Krippenfiguren, Glaskunstartikel oder Naturgestecke war nur ein kleiner Teil dessen, was der Markt zu bieten hatte. Zu erwerben gab es auch die Ergebnisse ehrenamtlicher Fleißarbeit: Plätzchen oder Handgestricktes verkauften Mitglieder des Vereins „Ugandahilfe Nordendorf“ für ihr Projekt „Krankenstation Bukomma“.

Neben Bummeln und Zeit für nette Gespräche bot der Markt auch Kultur, geistliche Impulse und Geschichte. Zum Auftakt am Samstagnachmittag lud Schwester M. Katharina Wildenauer, Generaloberin der St. Josefskongregation, zur „Klosterrunde“ an. Sie war aus dem Mutterhaus Ursberg angereist und ließ die Besucher eintauchen in die Geschichte des Klosters Holzen, wo derzeit noch vier Franziskanerinnen leben. Der Rundgang führte zu besonderen Orten wie den Salzburger Saal, die historische Bibliothek, ins Chorgestühl oder zum „Holzener Jesulein“. Wer wollte, konnte am Sonntag bei der von der Hotelleitung organisierten Führung „Tradition trifft Moderne“ noch Weiteres über das um 1152 von Graf Marquard von Donnsberg gegründete Benediktinerinnen-Kloster erfahren und einen Blick in das Tagungshotel werfen, wo sich Tradition, Spiritualität und modernes Design vereinen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Weihnachtliche Düfte zogen über den Platz. Etwa von Dampfnudeln der jungen Leute des „Juze“ Allmannshofen, von Lebkuchen der Förderwerkstätten oder vom Bratapfelglühmost der Ehinger Vereine. Der Most wurde heuer unter dem Motto „ein Herz für die Umwelt“ nicht in Wegwerfbechern, sondern auf Initiative des Obst- und Gartenbauvereins in Herz-Tassen ausgeschenkt. Das Spülen per Hand war freilich ein erhöhter Arbeitsaufwand, doch alle Vereine beteiligten sich gerne an der ökologisch wertvollen Aktion.

Konzertreihe in der Klosterkirche begeistert

Was wäre der Holzener Adventsmarkt ohne Musik? Im Freien spielten junge Blasmusiker aus Biberbach sowie Musiker des Jugendorchesters Ehingen, während in der barocken Klosterkirche drei Konzerte besondere Klangerlebnisse boten: Das Vokalensemble QuintenZirkel, das Bläserquintett brasspur sowie das Vokalensemble Philomele vocalis stimmten mit ausgewählten Themen und Arrangements auf Weihnachten ein.

Öffnungszeiten: Der Advents- und Handwerksmarkt öffnet am kommenden Wochenende nochmals seine Pforten: Samstags von 14 - 20 Uhr und sonntags von 11 - 20 Uhr.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20MMA_06228(1).tif
Gersthofen

Plus Hausbesuch in Gersthofen:„Mein normales Leben“

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen