1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. In Meitingen entsteht ein Hotel ganz ohne Personal

Meitingen

11.01.2019

In Meitingen entsteht ein Hotel ganz ohne Personal

Im Einkauftsgebiet Via Claudia in direkter Nähe zum neugebauten Kino entsteht ein Hotel mit 27 Betten.
Bild: Kathrin Zander

Im Einkaufsgebiet Via Claudia wird ein Haus mit 27 Gästezimmern und einem Vier-Sterne-Level gebaut. Allerdings wird es dort keine Rezeption geben.

Die Konturen sind schon erkennbar. Im Einkaufsgebiet Via Claudia in Meitingen wächst ein Hotel in die Höhe. Der Rohbau befindet sich hinter dem Elektrogeschäft Frey & Diessl und in der Nähe des neuen Kinos.

Investor und Betreiber wird ein Unternehmer aus Mindelheim sein, der schon mehrere Hotels an verschiedenen Hauptverkehrsadern besitzt. In Meitingen wird ein Haus mit 27 Zimmern entstehen. Auch der Name steht bereits fest. Es soll laut Auskunft des Betreibers „ME-Hotel“ heißen. Die Eröffnung ist für Mai beziehungsweise Juni geplant. Den Gästen soll ein Vier-Sterne-Level geboten werden. Das Besondere daran: Das neue Hotel wird ohne Personal geführt. Das heißt, es gibt keine Rezeption. Stattdessen kann sich der Gast per Internet ein Zimmer buchen und erhält dann einen vierstelligen Zugangscode für das Zimmer.

Die Zimmerpreise beginnen bei 35 Euro für ein Doppelzimmer

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Laut Auskunft des Betreibers ist das Hotel für Durchreisende gedacht, und mittlerweile gebe es für seine Häuser einen breiten Kundenkreis. Das liege auch an den günstigen Zimmerpreisen, die bei 35 Euro für ein Doppelzimmer beginnen. Allerdings verändere sich der Preis ständig, je nach Angebot und Nachfrage.

Der Betreiber hat sich Meitingen als neuesten Standort mit Bedacht herausgepickt. Für ihn sind Orte dann interessant, wenn diese an einer Hauptverkehrsachse liegen und über 1000 Industriearbeitsplätze aufweisen.

Und in dieses Schema passte Meitingen ideal. Bislang konnten sich Besucher in dem Ort vor allem in den Gasthäusern Neue Post oder Alte Post einquartieren.

Auch in Gersthofen entsteht an der B2 ein Hotel

Die Bundesstraße 2 scheint für Hotelbetreiber interessant zu sein. Auch in Gersthofen entsteht derzeit direkt an der B2 ein Hotel – der Sonnenhof. Dieser Bau ist schon ein bisschen weiter. Ende September wurde dort Hebauf gefeiert, im Juli soll das direkt an der B2 stehende Haus, das 76 Zimmer bietet, fertig sein.

Geführt wird es von Robert Manhardt und seiner Familie. Manhardt ist Betreiber des B-2-Gewerbeparks mit 6800 Quadratmetern in Gersthofen. Der Geschäftsmann, der auch erfolgreich ein Sonnenhof-Hotel am Bodensee betreibt und ein weiteres in Burgau plant, setzt bei dem Haus nicht nur auf Gäste, die nur eine Nacht bleiben. Wie am Bodensee sollen die Gäste mehr als eine Nacht verweilen. Deshalb kommen in alle Zimmer in Gersthofen kleine Küchen hinein. Monteure oder Handwerker können sich so auch selbst einmal einen Kaffee machen oder eine Brotzeit zubereiten.

Eine Etage wird behindertengerecht gestaltet, das Hotel ist barrierefrei. Balkone, großes Frühstücksbüfett, Tagungsräume und Fitnessräume gehören zum Sonnenhof-Standard.

Im Hotel Sonnenhof wird Mathias Mäuser anstelle seines Fitnessstudios an der Augsburger Straße in Gersthofen eine Fitness-Sportlounge betreiben – nicht nur für Hotelgäste, sondern für alle, die ihren Körper stählen wollen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20bib-wehrmarkt.tif
Engagement

Alfred Rotter ist 40 Jahre bei der Wehr

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden