1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. In den Sommerferien wird fleißig repariert

Gersthofen

12.07.2019

In den Sommerferien wird fleißig repariert

Die neue Anna-Pröll-Mittelschule in Gersthofen ist ein auffälliges Gebäude. Am Neubau müssen allerdings noch Mängel beseitigt werden.
Bild: Marcus Merk

An der neuen Gersthofer Anna-Pröll-Mittelschule müssen die Firmen in einigen Bereichen nachbessern

Sie wurde erst im Januar 2018 eröffnet, kostete mehr als 30 Millionen Euro. Aber immer noch ist die Stadt Gersthofen mit Mängeln am Neubau der Anna-Pröll-mittelschule beschäftigt. Im Bauausschuss informierte nun Tibor Sroka von der Bauverwaltung über den Stand der Verhandlungen mit den zuständigen Firmen.

Dass die Beseitigung von Baumängeln nur schleppend vorangehe, beklagte die Schulbeauftragte Sandra Meitinger (CSU) im Juni im Bauausschuss. Sie war gemeinsam mit dem zweiten Schulbeauftragten Klaus Greiner (SPD/Grüne) bei der Schulleiterin Sigrid Puschner gewesen, um sich über den Stand der Nachbesserungsarbeiten an dem Neubau zu informieren.

So sei bereits seit Wochen die Kühlung kaputt, ebenso funktioniere der Plattenwärmetauscher schon längere Zeit nicht, bemängelte sie neben anderen Mängeln, die noch unter die Gewährleistungsfrist der ausführenden Firmen fallen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wegen undichter Stellen am Dach wurde ein Gutachter eingeschaltet

Wegen undichter Stellen am Dachanschluss des Aula-Oberlichts hat die Stadt inzwischen einen Gutachter eingeschaltet, so Tibor Sroka. „So will man wegen des hohen Streitwerts zu einer gütlichen Einigung kommen und einen Prozess vermeiden.“ Wie Sandra Meitinger bemängelt hatte, läuft bei Regen Wasser vom Glasdach über der Aula in die Dämmung.

Bei der Kühlung habe man bereits gehandelt, ein neuer Plattenwärmetauscher sein anstatt des defekten Teils eingebaut worden. „Die verstopften Luftfilter werden von der Firma in den Sommerferien ausgetauscht.“ Weil die Lüftung nicht funktionierte, mussten in den Klassenzimmern zeitweise die Fenster geöffnet werden – und das obwohl in unmittelbarer Nachbarschaft die staubintensiven Abbrucharbeiten des Mittelschul-Altbaus liefen. Wegen des Staubs durch die Abbrucharbeiten waren die Lüftungsfilter völlig verdreckt.

Defekte Scheiben werden in den Sommerferien ausgetauscht

Defekte Scheiben im Schulhaus sollen Sroka zufolge in den Sommerferien ausgetauscht werden. In dieser Zeit sollen ebenfalls die nicht funktionierenden Uhren ersetzt werden. „Das ist ein Versicherungsschaden des Planers“, betonte Tibor Sroka. Während der unterrichtsfreien Zeit wird auch an der Beleuchtung der Klassenzimmer gearbeitet. Diese reagiert derzeit beim Schalten zu träge.

Derzeit in Arbeit ist die Montage der Umkleidebänke – diese war während der Bauarbeiten fehlerhaft durchgeführt worden.

In den nächsten Wochen wohl nicht mehr klappen wird die Änderung des nördlichen Dachausstiegs aus dem Treppenhaus der Schule. Denn diese Arbeiten seine aufwendig, sagte Tibor Sroka: „Es wird wohl erforderlich sein, eine andere Kuppel einzubauen.“

Michael Fendt (CSU) wollte noch wissen, wie es derzeit mit den Wartungsverträgen für die Schule stehe. Laut Auskunft des Bauamts sind diese Verträge inzwischen abgeschlossen worden und bereits erste Maßnahmen beauftragt. Unter diese Wartungsaufträge fallen beispielsweise auch die verstopften Lüftungsfilter, da es sich in diesem Fall um keinen Baumangel handelt, betonte Tibor Sroka bereits in der Junisitzung des Bauausschusses.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren