Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. In einer Großfamilie aufgewachsen

Lesung

28.11.2019

In einer Großfamilie aufgewachsen

Der Autor Günter Kosick, hier mit Sabine Scheich, las bei der Senioren-Union Gersthofen aus seiner Autobiografie.
Foto: Scheich

Günter Kosick war zu Gast bei der Gersthofer Senioren-Union

Er wuchs in einer kinderreichen Familie auf und schrieb vor einigen Jahren ein Buch über seine Kindheits- und Jugenderlebnisse: Günter Kosick las nun aus „Einer unter vierzehn“ bei der Senioren-Union Gersthofen.

Die Vorsitzende Sabine Scheich erwähnte in der kurzen Einführung den zurückliegenden Leseabend mit Martha Schad über ihr damaliges Werk „Gottes mächtige Dienerin“, Schwester Pascalina und Papst Pius XII – eine Geschichte, die verfilmt wurde. Die Hauptrolle wurde damals mit Christine Neubauer besetzt. Nun war ein Autor zu Gast, der seine eigene Geschichte zu Papier brachte. Eine Lebensgeschichte, wie wir uns das Leben in einer Großfamilie mit 14 Kindern in den 70/80er-Jahren in einem schwäbisch/bayerischem Dorf gut vorstellen konnten.

Wie fühlt ein zehntes Kind sich in solch einem Kreis? Wie empfindet das Kind die immer wieder neu auftretenden Gegebenheiten. Wo und wie schaffen es die Eltern überhaupt diese 16-köpfige Familie satt zubekommen. „Das ist in dieser Autobiografie hervorragend erzählt und beschrieben“, zeigte sich Sabine Scheich angetan. Es war ein Abend, der auch eigene Erinnerungen unter den Zuhörern weckte. (AL)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren